Startseite: WDR 3

Collage (v. l.): Saxofonist Branford Marsalis, Sergei Nakariakov, undatierte Aufnahme der Grafikerin und Bildhauerin Käthe Kollwitz vor einem Selbstbildnis

Kulturtipps zum Wochenstart Eine Asketin, ein Wunderkind und ein Trompetengenie

Die Woche bietet viel Leidenschaft: Eine Ausstellung in Köln beleuchtet die private Seite der Asketin der Kunst, Käthe Kollwitz. Der Saxofonist Branford Marsalis kehrt nach seinen Ausflügen zu Pop und Hiphop wieder zum Jazz zurück. Und das WDR Funkhausorchester spielt mit dem Trompetengenie Sergei Nakariakov. [mehr]

  • WDR 3 Kultur am Sonntag | Heute, 12.05 - 13.00 Uhr

Jan Pleitner in seinem Düsseldorfer Atelier - und mit seinem Werk in den Messehallen der Art Cologne

Junge Kunst auf der Art Cologne Zu Gast bei Mutti

Die Art Cologne ist die Mutter aller Kunstmessen, aber will auf keinen Fall in die Jahre kommen. Deshalb setzt auch ihre 49. Ausgabe in den Kölner Messehallen wieder speziell auf junge Kunst. Ein multimedialer Messerundgang zu den Stars von Morgen mit zahlreichen Entdeckungen - und frisch gemalter Ware. [Multimedia-Reportage]

  • WDR 3 Kultur am Sonntag Heute, 12.05 - 13.00 Uhr
Wim Wenders, 4 real and true 2, Museum Kunstpalast, Duesseldorf 2015 (Ausstellungsansicht)

Wim Wenders im Museum Kunstpalast "Alle meine Fotos sind wahr"

In seinen Filmen erzählt Wim Wenders neue Geschichten. Auf seinen Bildern will er hören, was die fotografierten Orte ihm zu sagen haben. Das Museum Kunstpalast widmet Wenders zum 70. Geburtstag in seiner Geburtsstadt Düsseldorf eine 40 Jahre überspannende Retrospektive. Riesige Fotos von berückender Schönheit. Und voller melancholischer Geschichten. Fotos [mehr]

  • WDR 3 Mosaik Morgen, 20. April 2015 06.05 - 09.00 Uhr

Fotostrecken




Beat Furrer

Heute in WDR 3 His Master's Choice (10) Beat Furrer

Beat Furrer unterrichtet Komposition an der Kunstuniversität Graz und ist composer in residence bei den diesjährigen Wittener Tagen für neue Kammermusik. Für "His Master's Choice" hat der gebürtige Schweizer eine Auwahl zeitgenössischer Kompostionen zusammengestellt. [mehr]

  • WDR 3 open: Studio Neue Musik Heute, 23.05 - 00.00 Uhr
Richard Strauss (1864-1949) in seinem Arbeitszimmer in seiner Villa in Garmisch

Heute in WDR 3 Elektra von Richard Strauss

Ein Grenzgang mit Folgen: Er sei bis an die äußersten Grenzen der Aufnahmefähigkeit heutiger Ohren gegangen, schrieb Richard Strauss 1949 über seine Oper "Elektra“. [mehr]

  • WDR 3 Bühne: Radio Heute, 20.05 - 23.00 Uhr