Bühne

Alles ist erleuchtet

Jonathan Safran Foers Roman auf der Bühne Alles ist erleuchtet

Im März gab es bereits eine Premiere in Hannover, jetzt die Premiere in Essen: Jonathan Safran Foers erfolgreicher Debutroman "Alles ist erleuchtet" wird gerade als Stoff für das Theater entdeckt. [mehr]

Diskussionsteilnehmer WDR 3 Forum 19.04.2015

WDR 3 Forum - 19.04.2015 Businessplan für Beethoven

Wie realistisch ist die Simulation des Spielbetriebs für ein Festspielhaus in Bonn?

Mit Michael Köhler [mehr]


Szene Motive Mamma Mia! Oberhausen

Nordrhein-Westfalen im Musical-Fieber Musikalische Spiele

Musicalpremieren machen sich in vielen Spielplänen breit. So zeigt das Musiktheater Gelsenkirchen derzeit den Klassiker "Der Zauberer von Oz", das Theater Bielefeld das Divendrama "Sunset Boulevard" von Andrew Lloyd Webber - und in Oberhausen füllt das Abba-Musical "Mamma mia!" auch große Säle. [mehr]

Wilfried Schulz, neuer Intendant für das Düsseldorfer Schauspielhaus

Der künftige Intendant Wilfried Schulz im Gespräch Das Leben ist eine Baustelle

Schon wieder muss das Düsseldorfer Schauspielhaus saniert werden und monatelang auf eine Ersatzspielstätte ausweichen, nämlich auf die Probebühne Central nahe dem Hauptbahnhof – von Januar bis März 2016. [mehr]


Sigrid Gareis, mit dunklen kurzen Haaren

Symposium "show me the world" in Mülheim an der Ruhr Globalisierungstheater

In Museen und auf Biennalen wird schon lange darüber diskutiert, was die Globalisierung für die Kunst bedeutet. Jetzt ist das Thema auch in der darstellenden Kunst angekommen. In Mülheim diskutieren am Wochenende internationale Theatermacher "kuratorische Konzepte" in der vernetzten Welt. [mehr]

Kate McIntoshs Performance "Dark Matter"

Performance-Serie in Essen Vom Urknall, Unbewussten und Unerhörten

Die neuseeländische Choreografin und Performerin Kate McIntosh gastiert mit vier herausragenden Produktionen auf PACT Zollverein in Essen. Die Künstlerin macht das Publikum zum Probanden einer indiskreten demoskopischen Umfrage oder stattet ihre Zuschauer mit Hämmerchen und Säge aus, um Dinge zu zertrümmern - um sie dann aufzuforden, etwas Neues zu schaffen. [mehr]


Eine Kraftanstrengung vereint Goethe und Jelinek

Düsseldorfer Schauspielhaus wieder marode Baustelle provinziell

Gerade erst wurde das Düsseldorfer Schauspielhaus für 13 Millionen Euro saniert. Jetzt rollen schon wieder die Bagger an. Diesmal muss die veraltete Lüftungstechnik saniert werden. Kosten: 14 Millionen Euro. [mehr]

Jonas Jonasson im Gespräch

"Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" in Bielefeld Bestsellerboom auf den Bühnen

Ein richtiger Bestseller wird in allen Medien genutzt. Von Jonas Jonassons satirischem Schelmenroman "Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" gibt es bereits einen Film, ein Hörspiel, ein Hörbuch und eine Theaterfassung. [mehr]

Außenansicht: Theater am Engelsgarten

"Die Wupper" von Else Lasker-Schüler am Theater Wuppertal Else auf Tour

Mit einer Busreise durch die Stadt will der Schweizer Regisseur Stephan Müller das nur noch selten gespielte Stück "Die Wupper" von Else Lasker-Schüler neu beleben. Schauspielerinnen und Schauspieler fahren gemeinsam mit dem Publikum und Experten für Stadtgeschichte durch Wuppertal. Eine Reise ins Innere der Stadt. [mehr]


Das Ensemble des Stücks "Die Schutzbefohlenen" steht hinter einem Zaun

Elfriede Jelineks "Die Schutzbefohlenen" im Theater Oberhausen Flüchtlingsoratorium mit böser Ironie

Flüchtlinge kommen in unser Land. Oft haben sie Hunger, Not und Tod erlebt. Die reiche Gesellschaft reagiert irritiert, angeekelt, ängstlich. Elfriede Jelinek vermischt in ihrem Stück "Die Schutzbefohlenen" aktuelle Ereignisse mit einer antiken Tragödie von Aischylos. [mehr]

Die Intendantin Shermin Langhoff vor dem Maxim Gorki Theater

Theaterintendantin Shermin Langhoff im Samstagsgespräch "Wunde in der Geschichte"

Shermin Langhoff zählt zu den aufregendsten Theatermacherinnen Deutschlands. Die aus der Türkei stammende Intendantin zeigt derzeit am Berliner Maxim-Gorki-Theater 40 Tage lang ein spezielles Programm zum Gedenken an den Völkermord an den Armeniern. Im Samstagsgespräch erzählt Shermin Langhoff vom Schweigen, das auf diesem Genozid lastet - und wie sie dagegen kämpft. [mehr]