Film & Medien

Rolf-Dieter Brinkmann

Filme von und über Rolf-Dieter Brinkmann im Museum Ludwig in Köln Wahrheit und Wirklichkeit aushalten, jeden Augenblick

Am 23. April 1975 starb mit Rolf-Dieter Brinkmann der damals wohl größte Erneuerer deutscher Lyrik und Prosa, als er in London auf der Straße von einem Auto erfasst wurde. Ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, als die Literaturkritik anfing Begeisterung für ihn und seine Texte zu entwickeln. [mehr]

Chris Evans (l) als Captain America und Chris Hemsworth als Thor in einer Szene des Kinofilms "The Avengers: Age of Ultron"

Paradigmenwechsel - vom Fantasyhelden zum Nerd als Retter der Welt Schraubenzieher statt Zauberstab

Am 23. April startet die Comicverfilmung "Avengers 2: Age of Ultron" im Kino. Ein Team von Superhelden kämpft dort eine geradezu aussichtlose Schlacht gegen einen Super-Roboter. Und die Wahl des Gegners kommt nicht von ungefähr: Hollywood setzt auf Roboter und Technik, auf Science Fiction und Weltraum-Abenteuer, während die große Ära der Fantasy Blockbuster zu Ende geht, zumindest im Kino. [mehr]


10 Milliarden. Wie werden wir alle satt? Ausschnitt aus Kinoplakat, eine Möhre mit Karikaturen

Neuer Kinofilm: "10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?" Erst das Essen, dann die Moral?

Mitte dieses Jahrhunderts wird die Weltbevölkerung auf circa 10 Milliarden Menschen anwachsen. Schon jetzt haben nicht alle Menschen genug zu essen – wie soll also in Zukunft die Ernährung der Menschheit gewährleistet werden? Um Antworten auf diese Frage zu finden, ist der preisgekrönte Dokumentarfilmer Valentin Thurn rund um die Welt gereist. [mehr]

Junge Nigerianerinnen wollen eigenes Geld verdienen und erlernen traditionelle Handarbeit

Dokumentarfilm "The Supreme Price" Frauenrechte und Demokratisierung in Nigeria

Während vom norwegischen Ölreichtum die ganze Bevölkerung profitiert, verdienen in Nigeria nur wenige am Schwarzen Gold. Der multiethnische Staat ist die größte Volkswirtschaft Afrikas und auf einem mühsamen Weg in eine demokratische Zukunft, wie die Afrikanistin und Journalistin Hilke Fischer erläutert. [mehr]


Elser - Er hätte die Welt verändert

Filmkritik "Elser" Er hätte die Welt verändert

Im November 1939 versuchte der Schwabe Georg Elser Adolf Hitler und den größten Teil der NS-Führungselite bei einer Großveranstaltung im Münchner Bürgerbräukeller in die Luft zu sprengen. Doch das Attentat scheiterte. Oliver Hirschbiegel hat die Geschichte neu verfilmt. [mehr]

Filmszene aus "Die neue Wildnis"

Niederländische Naturdokumentation "Die neue Wildnis" - der Kreislauf des Lebens

Oostvardersplassen klingt erst einmal nicht so verheißungsvoll wie die Serengeti. Dennoch bietet das Naturschutzgebiet bei Amsterdam ein Tierleben, aus dem die Filmemacher Ruben Smit und Mark Verkerk eine opulente Dokumentation gemacht haben. [mehr]

Der Drehbuchautor Stefan Kolditz

Fernsehfilm über das KZ Buchenwald Wie die Menschlichkeit bewahren?

Heute Abend zeigt die ARD den Fernsehfilm "Nackt unter Wölfen". Die Geschichte über die Rettung eines Kindes im Konzentrationslager Buchenwald nach dem Roman des DDR-Autors Bruno Apitz. [mehr]


Szenenfoto

Der neue Film von Mathieu Amalric Das blaue Zimmer

In seiner fünften Spielfilm-Regiearbeit hat Mathieu Amalric "La chambre bleu" nach einem der berühmtesten Romane des genialen Georges Simenon verfilmt. Es ist ein Vexierspiel geworden, das es in sich hat. Denn tatsächlich geht es um mehr, als darum, wer hier gemordet hat. Es geht um den klassischen Konflikt zwischen gelebtem und ungelebtem Leben. [mehr]

WDR 3 bei Facebook und Twitter: Mehr Infos, mehr Diskussion

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter WDR 3 im sozialen Netz

Mehr über Ihre Lieblingssendungen, mehr zum Musikprogramm, mehr WDR 3. Mit dem neuen Social-Media-Auftritt ergänzt WDR 3 sein Radioprogramm: Wir halten Sie via Twitter über die Neuigkeiten aus der NRW-Kulturszene auf dem Laufenden, diskutieren mit Ihnen auf Facebook spannende Themen - und freuen uns auf Ihr Feedback! [mehr]