Kunst

Reisen im Kreis

Kunstprojekt "Reisen im Kreis" Tour durch die Wirtschaftswunderzeit

Im Kreis Wesel gehen Künstler gemeinsam mit neugierigen Ausflüglern auf ungewöhnliche Entdeckungstouren. Sie führen durch Reihenaussiedlungen und in Lehrschwimmbäder, zu Trabrennbahnen und in Grenzgebiete. "Reisen im Kreis" heißt das Projekt der Urbanen Künste Ruhr. [mehr]

Ausstellung junger Künstler in Düsseldorf

Junge Kunst in Düsseldorf "Malerei, jetzt"

Der Malerei wurde seit gut 150 Jahren immer wieder für tot erklärt. Doch sie hat sich entgegen aller Untergangsprophetien und Auslöschungsversuche bis heute behauptet. Selbst die von der Digitalisierung geprägte Künstlergeneration fühlt sich in der "Königin der Künste" wohl. Das zeigt die Ausstellung "Malerei, jetzt" im Düsseldorfer "Kunst im Tunnel". [mehr]


Live-Streaming eines Theaterstückes auf TheaterLive4u

Trend Live-Streaming im Internet Kunst live im Netz?

Die neue Welt der sozialen Netzwerke und Webstars scheint: Live. Seit ein paar Monaten haben sich Streaming-Plattformen und Apps wie Meerkat, Periscope oder younow auf den Markt der sozialen Netzwerke gedrängt. Das wird auch die Kunst beeinflussen. [mehr]

Entwurf für die Platzierung des Namens auf der Außenfläche der Raumstation Mir (1980), Galina Balaschowa

Architektin Galina Balaschowa Wohlfühlen in der Raumkapsel

An der Schnittstelle von sowjetischer Kosmonautik und Space-Ästhetik steht ein Name, der bislang noch völlig unbekannt ist: Galina Balaschowa. Die inzwischen über 80-Jährige russische Architektin hat fast 30 Jahre lang unter strengster Geheimhaltung für die russische Raumfahrtbehörde die Innenräume von Weltraumkapseln entworfen. Das Frankfurter DAM zeigt jetzt diese bemerkenswerte Kunst und Architektur. [mehr]



Nimrud zerstört durch einen Mann mit Hammer

Unesco Welterbekomitee verabschiedet "Bonner Erklärung" Resolution gegen den Terror

Das Unesco-Welterbekomitee hat die Zerstörung von Kulturstätten durch den Islamischen Staat als "barbarisch" angeprangert. Die Delegierten verabschiedeten einstimmig eine "Bonner Erklärung zum Welterbe". In ihr wird die Zerstörung von Kulturstätten, etwa durch die Terrormiliz Islamischer Staat, verurteilt. Ein Gespräch mit Staatsministerin Maria Böhmer über die Möglichkeiten der Unesco, aktiv gegen die Zerstörung des kulturellen Welterbes vorzugehen. [mehr]

Aufschluss der Eifelwasserleitung bei Mechernich-Breitenbenden

Ausstellung im Römisch-Germanische Museum Die Kunst des römischen Wasserbaus

Tosbecken, Schlammfänge, Aquaedukte: Das Wasser floss quasi von selbst in die Stadt. Über fast hundert Kilometer strömte es aus den Quellgebieten der Eifel in die Brunnen Kölns. [mehr]

Entwurf für die Platzierung des Namens auf der Außenfläche der Raumstation Mir (1980), Galina Balaschowa

Die gute Form - im Himmel wie auf Erden 60 Jahre Designgeschichte in Essen und Spacedesign in Frankfurt

Formschön, innovativ und zweckmäßig muss gutes Design sein damit es Marktreife erlangt und in die Alltagskultur eingeht. Dabei muss es in irdischen und himmlischen Zusammenhängen funktionieren. Anläßlich des 60. Jubiläums der Designgeschichte in NRW zeigt das das Red Dot Design Museum in Essen Kooperation mit dem Ruhr Museum einen Querschnitt durch 60 Jahre irdische Designgeschichte. Das Architekturmuseum in Frankfurt widmet sich dem Spacedesign und stellt Entwürfe der russischen Architektin Galina Balaschowa vor. [mehr]


November 1976, Kampf um das AKW Brokdorf

25 Jahre "Galerie Arbeiterfotografie" in Köln Widerstand gegen das Elend der Welt

Seit 25 Jahren fördert die "Galerie Arbeiterfotografie" in Köln die sozialdokumentarische Fotografie, die sich den gesellschaftlichen Missständen, Ungerechtigkeiten und den Protestbewegungen der Unterdrückten widmet. Das Jubiläum wird jetzt mit mehreren Ausstellungen, Filmvorführungen und Konzerten gefeiert. [mehr]

Emil Schumacher, 1992, Öl auf Holz, 170 x 250 cm

Emil Schumacher in Hagen Bilder mit Fundstücken

Experimente mit der Sinnlichkeit des Materials: 2009, zehn Jahre nach dem Tod des in Hagen geborenen Künstlers Emil Schumacher, eröffnete dort ein monografisches Museum. Seither widmet es sich in seinen Sonderausstellungen immer wieder einzelnen, weniger bekannten Aspekten im Schaffen dieses Protagonisten der deutschen informellen Malerei. [mehr]