Kunst

10. Shanghai-Biennale

Kurator Anselm Franke im Interview Shanghai Biennale will "Social Factory" sein

Die jüngst eröffnete Shanghai Biennale findet im ersten staatlichen Museum für zeitgenössische Kunst statt, einem ehemaligen Kraftwerk. Der Deutsche Anselm Franke hat die wichtigste und einflussreichste Biennale Asiens kuratiert und sich mit der Frage beschäftigt, wie die Gesellschaft überhaupt funktioniert. [mehr]

Gegenseitiges Porträt: Der deutsch-australische Fotograf Helmut Newton und seine Frau June Newton (1962)

Museum für Fotografie Berlin Porträts des Starfotografen Helmut Newton

Catherine Deneuve, Paloma Picasso, Karl Lagerfeld oder David Bowie - Helmut Newton hatte sie alle. Zum zehnjährigen Bestehen der Helmut-Newton-Stiftung zeigt das Museum für Fotografie in Berlin jetzt auch lebensgroße Aktaufnahmen des Star-Fotografen. [mehr]


Künstler, Erfinder, Holograf

Goch zeigt den Nachlass von Hans Weil Künstler, Erfinder, Holograf

Hans Weil, 1902 in Frankfurt geboren, war nach der Machtübernahme der Nazis nach Schweden emigriert und hat dort verwirklicht, was ihn neben Bildhauerei und Zeichnung am meisten interessierte: das Experimentieren mit optischen Geräten und Lichtbrechungen. Jetzt zeigt das Museum in Goch Objekte aus dem Nachlass. [mehr]

Schnurgrade und extrem haltbar

Projekt "Römerstraßen" Schnurgrade und extrem haltbar

Jahrhundertelang rollten auf ihnen schwere Frachtwagen, Reiter nutzten sie und Soldaten marschierten darüber. Die Straßen der Römer waren so solide, dass sie nicht nur die Antike, sondern auch das Mittelalter überdauerten. Im Rheinland wurde nun das Projekt "Erlebnisraum Römerstraße" abgeschlossen, das das außergewöhnliche Flächen-Denkmal erschließen soll. [mehr]



Beleuchteter Schriftzug 'Seele'

WDR 3 Forum - 23.11.2014 Balsam für die Seele?

Podiumsdiskussion mit Richard Lorber und Gästen über die gesellschafliche Relevanz klassischer Musik. [mehr]

Iris Berndt, Leiterin des Käthe Kollwitz-Museum in Berlin, steht in einem Ausstellungsraum

Neue Dauerausstellung unter neuer Leitung Besuch im Käthe-Kollwitz-Museum in Berlin

"Nie wieder Krieg" – eine Botschaft, die im Werk von Käthe Kollwitz verankert ist. Ebenso wie die Kritik an Armut und sozialer Ungleichheit. Die Kunst von Käthe Kollwitz zeigt tiefe Gefühle und klare politische, bis heute aktuelle Aussagen. Am Wochenende wurde eine neu sortierte Dauerausstellung eröffnet, die einen frischen Blick auf das Werk von Käthe Kollwitz ermöglichen soll. [mehr]

Junge deutsche Fotografie 2014/2015

Ausstellung Junge deutsche Fotografie Beste Aussichten in Herford

Zum zehnten Mal kürt der Wettbewerb "Gute Aussichten" die besten Arbeiten von Fotografie-Studierenden in Deutschland. Die Arbeit der acht Preisträgerinnen und Preisträger sind ab Sonntag im Marta Herford zu sehen. Ihre Bilder handeln von Migrationsschwierigkeiten, von Einsamkeit und Isolation - aber auch von der Freude am Leben. [mehr]


Cayetana Fitz-James Stuart, auch bekannt als Herzogin von Alba, sitzend, graues, krauses Haar, violettes Kleid

Zum Tod der Herzogin von Alba Selbstverständlich unkonventionell

Cayetana Fitz-James Stuart entstammte einer der bedeutendsten und ältesten Adelsdynastien Spaniens. Die Herzogin von Alba ist heute im Alter von 88 Jahren in ihrem Palast in Sevilla gestorben. [mehr]

Blick auf ein Gemälde mit zwei Pferden als Motiv

Limbach fordert Rückgabe "entarteter Kunst" Die Schuld ist nicht beglichen

Die von den Nationalsozialisten verfemten Meisterwerke der Moderne sollten in jene Museen zurückkehren, in denen sie 1937 bei der großen Säuberungsaktion beschlagnahmt wurden. Das fordert Jutta Limbach, die Vorsitzende der Restitutions-Kommission der Bundesregierung. Ein Zwischenruf von Katja Schwiglewski. [mehr]