Literatur

"Harry Potter und die Kammer des Schreckens"

WDR 3 ZeitZeichen vom 31.07.2015 1980 - Geburtstag der Romanfigur Harry Potter

Was für eine Nachricht! "Sehr geehrter Mr. Potter, wir freuen uns, Ihnen mitzuteilen zu können, dass Sie an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei aufgenommen sind!" Dieser Brief, stilecht überbracht per Eulenpost, ändert nicht nur das Leben des schmächtigen, elfjährigen Schülers Harry Potter - er stellt auch die Literaturwelt auf den Kopf. [mehr]

  • WDR 3 ZeitZeichen Heute, 17.45 - 18.00 Uhr
Der Schriftsteller Dieter Kühn, aufgenommen in seiner Wohnung in Brühl

Zum Tod des Autors Dieter Kühn "Man muss die Geschichte nochmal neu erzählen"

Als Schriftsteller hat er die Toten zum Leben erweckt: In Biografien, Kinderbüchern, Hörspielen und auch Theaterstücken schrieb Dieter Kühn immer wieder über historische Figuren. Jetzt ist der gebürtige Kölner im Alter von 80 Jahren gestorben. [mehr]



WDR 3 Sommer-Literatur-Tipps 2015 mit Susanne Ockelmann

Die WDR 3 Sommer-Literatur-Tipps Gute Bücher für den Urlaub

Sind die Koffer gepackt und es fehlt noch Literatur? Die WDR 3 Redaktion hat die spannendsten, berührendsten und geistreichsten Bücher für Strand, Berge oder den Wellness-Urlaub - oder für Regen, Stau und öde Orte. Fotos [mehr]

Jürgen Todenhöfer 1984 im Flüchtlingslager Surchab mit einigen dort lebenden Flüchtlingen

WDR 3 Gutenbergs Welt - 02.08.2015 Ortstermine

Die Welt ist groß und ziemlich unübersichtlich – trotz oder wegen Googles Street View. Gewisse Orte kann man kaum sehen, von denen muss man erzählen. Gutenbergs Welt sammelt die Geschichten solcher Orte. [mehr]

  • Gutenbergs Welt Sonntag, 2. August 2015 18.05 - 19.00 Uhr


Natalie Knapp: Der unendliche Augenblick, Buchcover-Ausschnitt

Kostbare Krisen Über den Wert der Unsicherheit

Man fürchtet sich vor ihnen – dabei sind sie die kreativsten Momente des menschlichen Lebens: Übergangsphasen. Für die Philosophin Natalie Knapp sind Umbruchsituationen besonders intensiv wahrgenommene Lebenszeit. [mehr]

Buchcover: Italienisches Theater

Komödie, Tragödie, Oper Italienisches Theater

Theater gehört heute ganz selbstverständlich zum kulturellen Leben. Das war nicht immer so. Nach einer antiken Blüte war das Theater im Mittelalter in Europa nahezu ausgestorben. Der Kirche galt das Schauspiel als anrüchig, da es auf Lüge und Täuschung basiere und ungebührliche Leidenschaften entfache. Die einzigen Aufführungen waren liturgische Kirchendramen, Mysterien oder Passionsspiele, die religiöse Szenen nachstellten. [mehr]