Multimedia

Symbolbild Podcast

Podcast Radio zum Mitnehmen

WDR 3 Beiträge gibt es auch zum Mitnehmen für den mp3-Player. Als Podcasts im Abo oder auch als mp3-Files zum Herunterladen - alles natürlich kostenlos! [WDR]

Symbolbild WDR 3 Newsletter

WDR 3 Newsletter Programmhighlights

Die Highlights von WDR 3 jeden Freitag als e-Mail: Tipps zu herausragenden Sendungen und Veranstaltungen der Woche schicken wir Ihnen regelmäßig zu. [mehr]


Symbolbild "Download": Eine Download-Taste auf einer Computer-Tastatur

Download Radio mobil

Der WDR Hörspielspeicher bietet viele der WDR-Hörspielproduktionen kostenlos zum Nachhören. Wann immer Sie wollen. Vom Krimi bis zur Akustischen Kunst, von 1LIVE Soundstories bis zur klassischen Literaturbearbeitung - nach der Sendung online oder als mp3 zum Download. [WDR]

WDR 3 Radiobroschüren

WDR Radioprogramm und weitere WDR 3 Programminformationen WDR 3 Broschüren

Das WDR Radioprogrammheft bietet Berichte über die Programmschwerpunkte und Hintergrundbeiträge zu den Sendungen. Außerdem finden Sie auf dieser Seite verschiedene Programminformationen zum Lesen und Herunterladen. [mehr]

Kulturnachrichten

  • Gregor Gysi will mehr Einfluss der Wagner-Familie

    Der Anwalt und Politiker Gregor Gysi hat den Stiftungsrat der Wagner-Stiftung aufgefordert, die Rolle der Familie Wagner wieder zu stärken. Gysi vertritt Daphne, Nike und Wolf-Siegfried Wagner, die Kinder des 1966 gestorbenen Festspielleiters Wieland Wagner. In dem Streit geht es vor allem um den Pachtvertrag des Festspielhauses. Das Haus gehört der Richard-Wagner-Stiftung, in der Bund und Freistaat Bayern die Mehrheit haben. Gysi will deshalb eine neue Stiftungssatzung durchsetzen.

  • Internet-Magazin "Krautreporter" geht an den Start

    Das Internet-Magazin "Krautreporter" geht am Freitag an den Start. Das Portal soll allein von Lesern finanziert werden und ohne Werbung auskommen. "Krautreporter" hat nach eigenen Angaben inzwischen mehr als 17.000 zahlende Mitglieder und ein Startkapital von rund einer Million Euro. Es ist das erste Mal in Deutschland, dass ein journalistisches Projekt dieser Größe sich durch Crowdfunding finanziert. Hinter "Krautreporter" stehen etwa 25 Journalisten, darunter bekannte Köpfe wie der Medienkritiker Stefan Niggemeier und der Fernsehjournalist Richard Gutjahr.

  • Baskischer Autor Ramiro Pinilla gestorben

    Der baskische Schriftsteller Ramiro Pinilla ist tot. Er starb in seiner Heimatstadt Bilbao im Alter von 91 Jahren. Pinilla galt als einer der bedeutendsten baskischen Literaten der Gegenwart, er schrieb aber in spanischer Sprache.1960 gewann Pinilla mit einem seiner ersten Werke, dem später auch ins Deutsche übersetzten Roman "Die blinden Ameisen", den angesehenen Nadal-Preis. Auf Deutsch erschienen auch seine Romane "Der Feigenbaum" und "Nur ein Toter mehr".

  • Neues Zentrum für Museumsforschung in Berlin geplant

    In Berlin soll ein neues Zentrum für Museumsforschung entstehen. Zu dem Projekt haben sich die Humboldt-Universität, die Stiftung Preußischer Kulturbesitz und das Berliner Museum für Naturkunde zusammengetan. Wie die Organisatoren mitteilten, soll die britische Museumswissenschaftlerin Sharon Jeanette Macdonald die Leitung übernehmen. Die 53-Jährige gelte als eine der herausragenden Anthropologen in Europa. Macdonald wird im kommenden Jahr mit dem höchstdotierten deutschen Forschungspreis ausgezeichnet, der Alexander-von-Humboldt-Professur. Das Preisgeld beträgt bis zu fünf Millionen Euro für fünf Jahre.

  • Verkauf von Warhol-Bildern wird nicht gestoppt

    Der umstrittene Verkauf von zwei Warhol-Bildern wird nicht gestoppt. Das haben Vertreter der landeseigenen NRW.Bank und des Finanzministeriums im Kulturausschuss des NRW-Landtags deutlich gemacht. Westspiel, eine Tochter der NRW.Bank, will die Warhol-Bilder am 12. November in New York versteigern lassen. Die Gesellschaft erhofft sich daraus einen Erlös von 100 Millionen Euro. Gegen den Verkauf hatten zuletzt 27 Direktoren der großen Kunstmuseen Nordrhein-Westfalens scharf protestiert. Die beiden Bilder von Andy Warhol hingen früher im Casino Aachen.

  • Gold der Himmelsscheibe stammt aus Cornwall

    Das Gold der Symbole auf der Himmelsscheibe von Nebra stammt komplett aus England. Der Leiter des Curt-Engelhorn-Zentrums für Archäometrie in Mannheim, Ernst Pernicka, sagte, das Gold aller Symbole stamme aus dem Fluss Carnon in Cornwall. Bislang war nur bekannt, dass das Gold der Sonne und eines Sterns ursprünglich aus Cornwall kommt. Die mehr als 3.600 Jahre alte Himmelsscheibe gilt als älteste konkrete Sternenabbildung der Welt. Schatzsucher hatten sie 1999 in der Nähe der Kleinstadt Nebra in Sachsen-Anhalt illegal ausgegraben. 2007 wurde in der Nähe des Fundortes das mulitmediale Besucherzentrum Arche Nebra eröffnet.

  • Museumschefs protestieren erneut gegen Warhol-Verkäufe

    Die Direktoren der großen Kunstmuseen Nordrhein-Westfalens haben erneut gegen den geplanten Verkauf von zwei Warhol-Werken aus dem Besitz des Casino-Betreibers Westspiel protestiert. Im zweiten Brief binnen einer Woche an Ministerpräsidentin Hannelore Kraft fordern 27 Museumschefs, dass auch Kunstwerke im indirekten Landesbesitz künftig vor einem Verkauf geschützt werden müssten. Der Casino-Betreiber Westspiel will trotz scharfer Kritik aus Politik und Kunst die Warhol-Bilder am 12. November in New York versteigern lassen. Die Westspiel, eine Tochter der landeseigenen NRW.Bank, erhofft sich einen Erlös von rund 100 Millionen Euro. Die Bilder hingen früher im Casino Aachen.

  • Hamburger Künstler starten Pro-Olympia-Initiative

    Hamburger Künstler haben eine Initiative für eine Olympia-Bewerbung der Hansestadt im Jahr 2024 gestartet. Thalia-Theater-Intendant Joachim Lux sagte: "Das olympische Feuer muss nach Hamburg!" Zu den Erstunterzeichnern gehören der Rockmusiker Udo Lindenberg, die Musik-Kabarettistin Ina Müller, der Schauspieler Volker Lechtenbrink und Ballett-Chef John Neumeier. Außer in Hamburg gibt es auch in Berlin Pläne für eine Bewerbung für die Olympischen Spiele 2024.

  • ArtReview wählt Tate-Chef Serota zur Nr. 1 im Kunstbetrieb

    Der Direktor des Londoner Kunstmuseums Tate, Nicholas Serota, ist vom britischen Magazin "ArtReview" zur einflussreichsten Person im internationalen Kunstbetrieb gewählt worden. Chefredakteur Mark Rappolt sagte, die Ehrung gelte vor allem der Tate als Museum. Das britische Kunstmuseum sei ein Beispiel für eine international vernetzte und global agierende Kunstinstitution. Auf Platz 2 der Liste, die jährlich von einer internationalen Jury erstellt wird, steht der in Köln geborene New Yorker Kunsthändler David Zwirner. Gerhard Richter, der das deutsche Ranking "Kunstkompass" anführt, kommt in der "ArtReview"-Liste nur auf Platz 16.


Symbolbild Fotostrecke: Nahaufnahme eines Fotoapparates

Fotostrecken Bilder bei WDR 3

Egal, ob illustre Gäste, besondere Programmpunkte oder eigene Veranstaltungen: Vieles, was WDR 3 bewegt, wird mit Fotostrecken begleitet. Klicken Sie sich hier durch ausgewählte Bildergalerien! [mehr]

Symbolbild RSS-Feed

RSS-Feed Kulturnachrichten mobil

Sie können die Kulturnachrichten von WDR 3 auch direkt in Ihren Browser ausspielen lassen - per RSS-Feed. [mehr]

Symbolbild Radiorekorder

WDR RadioRecorder Die Software zum Mitschnitt der WDR-Radioprogramme

Jetzt verpassen Sie keine WDR-Radiosendung mehr! Mit dem neuen WDR RadioRecorder können Sie ganz einfach über das Internet Ihre WDR-Lieblingsprogramme am Computer aufzeichnen, abspielen oder auf Ihren MP3-Player überspielen – z.B. Hörspiele, Feature, Konzerte und vieles andere mehr. [WDR]


Symbolbild Mitschnittservice: Finger an Mischpultreglern

Mitschnittservice Mitschnitte bestellen

Über den Mitschnitt-Service des WDR können Sie auch nach der Ausstrahlung im Radio noch ganz "klassische" Sendungsmitschnitte bekommen. [WDR]

Symbolbild Surroundsound: eine Hand hält eine Fernbedienung

DVB-S Radio 5.1-Surroundsound

Seit 2005 werden einzelne Sendungen des WDR-Hörfunks - zeitgleich zu ihrer Ausstrahlung in Stereo - auch in Surroundsound ausgestrahlt. [mehr]

Symbolbild Mediathek

Mediathek Kultur regional

In der Mediathek des WDR finden Sie neben vielen Videos auch Audio-Beiträge aus aktuellen Sendungen von WDR 3. [WDR]