Multimedia

Symbolbild Podcast

Podcast Radio zum Mitnehmen

WDR 3 Beiträge gibt es auch zum Mitnehmen für den mp3-Player. Als Podcasts im Abo oder auch als mp3-Files zum Herunterladen - alles natürlich kostenlos! [WDR]

Symbolbild WDR 3 Newsletter

WDR 3 Newsletter Programmhighlights

Die Highlights von WDR 3 jeden Freitag als e-Mail: Tipps zu herausragenden Sendungen und Veranstaltungen der Woche schicken wir Ihnen regelmäßig zu. [mehr]


Symbolbild "Download": Eine Download-Taste auf einer Computer-Tastatur

Download Radio mobil

Der WDR Hörspielspeicher bietet viele der WDR-Hörspielproduktionen kostenlos zum Nachhören. Wann immer Sie wollen. Vom Krimi bis zur Akustischen Kunst, von 1LIVE Soundstories bis zur klassischen Literaturbearbeitung - nach der Sendung online oder als mp3 zum Download. [WDR]

WDR 3 Radiobroschüren

WDR Radioprogramm und weitere WDR 3 Programminformationen WDR 3 Broschüren

Das WDR Radioprogrammheft bietet Berichte über die Programmschwerpunkte und Hintergrundbeiträge zu den Sendungen. Außerdem finden Sie auf dieser Seite verschiedene Programminformationen zum Lesen und Herunterladen. [mehr]

Kulturnachrichten

  • Amazon gibt Unterlassungserklärung ab

    Der Onlinehändler Amazon hat im Rechtsstreit mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels eine Unterlassungserklärung abgegeben. Der Online-Händler verpflichtete sich, die Buchpreisbindung künftig auch nicht mehr durch Nachlässe zu unterlaufen. Andernfalls droht Amazon eine Vertragsstrafe von bis zu 250.000 Euro. Nach Darstellung des Börsenvereins hatte Amazon ein Buch nach einer Kundenbeschwerde unterhalb des gebundenen Ladenpreises verkauft.

  • Regierung will Suche nach NS-Raubkunst beschleunigen

    Kulturstaatsministerin Monika Grütters will die Suche nach NS-Raubkunst beschleunigen und ausbauen. Das kündigte die CDU-Politikerin in einem Gespräch mit dem Kunstmagazin "art" an. In Magdeburg soll dazu ein Zentrum für Kulturgutverluste entstehen. Die bisherige Arbeitsstelle für Provenienzforschung in Berlin wird an das neue Zentrum in Magdeburg überführt. Es soll Ende des Jahres die Arbeit aufnehmen.

  • Friedrich-Preise für beste Opernaufführungen vergeben

    Der Götz-Friedrich-Preis für die beste Opernaufführung der Spielzeit 2013/14 geht an Yuval Sharon. Er wird für seine Inszenierung von John Adams Oper "Doctor Atomic" am Staatstheater Karlsruhe ausgezeichnet. Den Studio-Preis erhält Béatrice Lachaussée für die Inszenierung von Wolfgang Rihms Kammeroper "Jakob Lenz", eine Produktion der Oper Köln. Der Regie-Preis der Götz-Friedrich-Stiftung wird jährlich in Erinnerung an den langjährigen Intendanten der Deutschen Oper Berlin verliehen. Er ist mit 5.000 Euro dotiert, der Studiopreisist mit 2.500 Euro verbunden. Die Preisverleihung findet am 3. Dezember statt.

  • Preis der Frankfurter Buchmesse an Anton Corbijn

    Der niederländische Filmregisseur und Fotograf Anton Corbijn erhält den Preis der Frankfurter Buchmesse für die beste internationale Literaturverfilmung. Corbijn wird für seine Verfilmung des Agententhrillers "A Most Wanted Man" von John le Carré ausgezeichnet. Auf deutsch heißt das Buch "Marionetten". Der Direktor der Buchmesse, Juergen Boos, lobte, Corbijn habe für den komplex strukturierten Roman eine bemerkenswerte Bildsprache gefunden. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird ihm am 10. Oktober in Frankfurt verliehen.

  • WDR schreibt Jazzpreis aus

    Der WDR schreibt erneut den WDR-Jazzpreis aus. Mit einem Preisgeld von insgesamt 30.000 Euro handelt es sich um die höchstdotierte Auszeichnung für improvisierte Musik in Deutschland. Das Kulturradio WDR 3 will damit Musikerinnen und Musiker fördern, die in Nordrhein-Westfalen ihren Arbeitsschwerpunkt haben. Sie können sich in den Kategorien Kompositon und Improvisation bewerben. Die auszeichnete Komposition wird beim WDR 3 Jazzfest von der Big Band des Senders uraufgeführt. Die Wettbewerbssieger treten dabei zusammen mit internationalen Musikern auf. Das Jazzfest ist im kommenden Januar in Dortmund zu Gast.

  • Kein "Rock am Ring" in Mönchengladbach

    Das Musikfestival "Rock am Ring" wird offenbar nun doch nicht in Mönchengladbach stattfinden. Das bekannte Festival soll nach seinem Ende am Nürburgring an einem anderen Ort weiter geführt werden. Im Gespräch ist Mendig in Rheinland-Pfalz. Auf dem ehemaligen Gelände der britischen Armee in Mönchengladbach soll dagegen ab Sommer 2015 ein neues Festival etabliert werden. Der zuständige Konzert-Veranstalter Lieberberg will seine Pläne am Nachmittag vorstellen.

  • Bühnenverein gegen Berufung von Navracsics

    Auch der Deutsche Bühnenverein lehnt den nominierten neuen EU-Kommissar für Bildung und Kultur, Tibor Navracsics, ab. Navracsics ist derzeit ungarischer Außenminister und Mitglied der rechtskonservativen Regierungspartei Fidesz. Der Präsident des Deutschen Bühnenvereins, Klaus Zehelein, erklärte in Köln, die europakritische Fidesz-Partei habe in Ungarn die Pressefreiheit eingeschränkt. Sie sei außerdem verantwortlich für die Entlassungen von unbequemen Theater-Intendanten. Ein Repräsentant dieser Politik sei völlig ungeeignet für das EU-Ressort mit zentraler Bedeutung für das geistige Klima in Europa.

  • Gidon Kremer reagiert auf Ukraine-Krise

    Der in Riga geborene Violinist Gidon Kremer reagiert auf die Ukraine-Krise. Sein für Donnerstag geplantes Konzert in der Dresdner Semperoper hat er kurzfristig umgestellt. Zur Erklärung sagte er laut der "Süddeutschen Zeitung", er könne angesichts der "dramatischen Ereignisse" in Russland und der Ukraine nicht untätig bleiben. Das geänderte Programm hat den Titel "Mein Russland" und umfasst Werke russischer Komponisten, darunter Sofia Gubaidulina und Leonid Desyatnikow. Für Kremer repäsentieren sie die vom Kreml unabhängige russische Kultur. Ursprünglich war ein Konzert unter dem Titel "All about Gidon" geplant, eine Art musikalisches Selbstporträt. Kremer ist zur Zeit "Capell-Virtuos in residence" bei der Staatskapelle Dresden.

  • Schweizer Schriftsteller Jürg Schubiger gestorben

    Der Schweizer Schriftsteller Jürg Schubiger ist tot. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb er nach langer Krankheit am Montagabend. Schübiger wäre im Oktober 78 Jahre alt geworden. Der Zürcher Autor und Psychologe wurde vor allem für seine Kinder- und Jugendbücher vielfach ausgezeichnet. 2008 erhielt er als erster Schweizer den Hans-Christian-Andersen-Preis. Die Auszeichnung gilt als „Nobelpreis“ der Kinder- und Jugendliteratur. Mitte Oktober hätte er den Rattenfänger-Literaturpreis der Stadt Hameln entgegennehmen sollen. Die Auszeichnung wurde ihm für sein Bilderbuch "Das Kind im Mond" zugesprochen.


Symbolbild Fotostrecke: Nahaufnahme eines Fotoapparates

Fotostrecken Bilder bei WDR 3

Egal, ob illustre Gäste, besondere Programmpunkte oder eigene Veranstaltungen: Vieles, was WDR 3 bewegt, wird mit Fotostrecken begleitet. Klicken Sie sich hier durch ausgewählte Bildergalerien! [mehr]

Symbolbild RSS-Feed

RSS-Feed Kulturnachrichten mobil

Sie können die Kulturnachrichten von WDR 3 auch direkt in Ihren Browser ausspielen lassen - per RSS-Feed. [mehr]

Symbolbild Radiorekorder

WDR RadioRecorder Die Software zum Mitschnitt der WDR-Radioprogramme

Jetzt verpassen Sie keine WDR-Radiosendung mehr! Mit dem neuen WDR RadioRecorder können Sie ganz einfach über das Internet Ihre WDR-Lieblingsprogramme am Computer aufzeichnen, abspielen oder auf Ihren MP3-Player überspielen – z.B. Hörspiele, Feature, Konzerte und vieles andere mehr. [WDR]


Symbolbild Mitschnittservice: Finger an Mischpultreglern

Mitschnittservice Mitschnitte bestellen

Über den Mitschnitt-Service des WDR können Sie auch nach der Ausstrahlung im Radio noch ganz "klassische" Sendungsmitschnitte bekommen. [WDR]

Symbolbild Surroundsound: eine Hand hält eine Fernbedienung

DVB-S Radio 5.1-Surroundsound

Seit 2005 werden einzelne Sendungen des WDR-Hörfunks - zeitgleich zu ihrer Ausstrahlung in Stereo - auch in Surroundsound ausgestrahlt. [mehr]

Symbolbild Mediathek

Mediathek Kultur regional

In der Mediathek des WDR finden Sie neben vielen Videos auch Audio-Beiträge aus aktuellen Sendungen von WDR 3. [WDR]