Multimedia

Symbolbild Podcast

Podcast Radio zum Mitnehmen

WDR 3 Beiträge gibt es auch zum Mitnehmen für den mp3-Player. Als Podcasts im Abo oder auch als mp3-Files zum Herunterladen - alles natürlich kostenlos! [WDR]

Symbolbild WDR 3 Newsletter

WDR 3 Newsletter Programmhighlights

Die Highlights von WDR 3 jeden Freitag als e-Mail: Tipps zu herausragenden Sendungen und Veranstaltungen der Woche schicken wir Ihnen regelmäßig zu. [mehr]


Symbolbild "Download": Eine Download-Taste auf einer Computer-Tastatur

Download Radio mobil

Der WDR Hörspielspeicher bietet viele der WDR-Hörspielproduktionen kostenlos zum Nachhören. Wann immer Sie wollen. Vom Krimi bis zur Akustischen Kunst, von 1LIVE Soundstories bis zur klassischen Literaturbearbeitung - nach der Sendung online oder als mp3 zum Download. [WDR]

WDR 3 Radiobroschüren

WDR Radioprogramm und weitere WDR 3 Programminformationen WDR 3 Broschüren

Das WDR Radioprogrammheft bietet Berichte über die Programmschwerpunkte und Hintergrundbeiträge zu den Sendungen. Außerdem finden Sie auf dieser Seite verschiedene Programminformationen zum Lesen und Herunterladen. [mehr]

Kulturnachrichten

  • Kopf von Lenin-Denkmal soll ausgegraben werden

    In Berlin soll der Kopf des zerstörten Lenin-Denkmals wieder ausgegraben werden. Das 19 Meter hohe Denkmal wurde durch den Film "Good Bye, Lenin" bundesweit bekannt. Es stand einst in Ost-Berlin und wurde 1991 demontiert. Die Reste wurden in einem Waldstück südöstlich von Berlin vergraben. Jetzt soll der 1,70 Meter hohe und 3,5 Tonnen schwere Granitkopf freigelegt werden, um ihn in einer Ausstellung in Berlin-Spandau zu zeigen. Die Arbeiten verzögern sich allerdings, denn an der Stelle leben geschützte Zauneidechsen, die zuvor umgesiedelt werden müssen.

  • Künstler können sich für Kunstpreis "junger westen" bewerben

    Die Stadt Recklinghausen sucht Anwärter für ihren Kunstpreis "junger westen". Der mit 10.000 Euro dotierte Förderpreis wird alle zwei Jahre in wechselnden Sparten ausgeschrieben, in diesem Jahr für Fotografie, Grafik und Zeichnung. Bewerben können sich Künstler ab dem Jahrgang 1980. Der Name des Preises geht auf die Künstlergruppe "junger westen" zurück, die sich nach dem Zweiten Weltkrieg in Recklinghausen gründete.

  • Architektenkammer kritisiert Provisorien für Flüchtlinge

    Die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen hat die Unterbringung von Flüchtlingen in provisorischen Unterkünften kritisiert. Provisorien seien auf Dauer viel zu teuer. Nach Ansicht der Kammer sind gestalterisch befriedigende und preisgünstige Lösungen notwendig, die ein Signal der Willkommenskultur aussenden. Die Architekten schlagen deshalb Gebäude aus variablen Holzmodulen vor, die sich an die jeweiligen Standorte anpassen lassen. Um einen solchen Gebäudetyp zu entwickeln, könnte ein Architektenwettbewerb ausgeschrieben werden.

  • Norbert Miller hält Laudatio auf Friedenspreisträger Kermani

    Der Literaturwissenschaftler Norbert Miller wird im Oktober die Laudatio auf den diesjährigen Friedenspreisträger Navid Kermani halten. Das hat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Frankfurt mitgeteilt. Norbert Miller war bis zu seiner Emeritierung Professor für Literaturwissenschaften an der TU Berlin. Der 78-Jährige ist außerdem Herausgeber der Zeitschrift "Sprache im technischen Zeitalter" und gründete das Literarische Colloquium Berlin. Der Kölner Schriftsteller Navid Kermani wird am 18. Oktober mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt. Die mit 25.000 Euro dotierte Auszeichnung wird traditionell am letzten Tag der Frankfurter Buchmesse in der Paulskirche überreicht.

  • Kulturstiftung der Länder verteidigt Kulturgutschutz

    Die Chefin der Kulturstiftung der Länder hat das geplante Gesetz zum Schutz von Kulturgut verteidigt. Isabel Pfeiffer-Poensgen sagte der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", es gebe bereits seit langem einen Kulturgutschutz in Deutschland. Die Listen, welche national wertvollen Kunstwerke nicht ins Ausland abwandern dürfen, würden von den Bundesländern allerdings mit unterschiedlichem Engagement geführt. Dass die Bundesregierung nun versuche, mit einem systematischen Vorgehen einzelne bedeutende Kunstwerke für Deutschland zu sichern, sollte eigentlich jeder begrüßen, sagte Pfeiffer-Poensgen.

  • Österreich ehrt rumänischen Autor Mircea Cartarescu

    Der rumänische Schriftsteller Mircea Cartarescu ist in Salzburg mit dem Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur ausgezeichnet worden. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis wird von der österreichischen Regierung für ein literarisches Werk mit internationaler Ausstrahlung vergeben. Cartarescu wurde vor allem durch eine Romantrilogie über die Ceausescu-Diktatur in Rumänien bekannt.

  • Diane Kruger Jurymitglied bei Filmfestspielen von Venedig

    Die deutsche Schauspielerin Diane Kruger wird Jurymitglied bei den Filmfestspielen von Venedig. Gemeinsam mit acht anderen Experten wird sie über die Vergabe des Goldenen Löwen entscheiden. Den Juryvorsitz hat in diesem Jahr der mexikanische Regisseur Alfonso Cuarón, der durch seinen Film "Gravity" bekannt wurde. Diane Kruger war vor einigen Jahren bereits Mitglied der Berlinale-Jury. Die Filmfestspiele von Venedig beginnen am 2. September.

  • Dirigent Wolfgang Gönnenwein gestorben

    Der Dirigent und Festspielleiter Wolfgang Gönnenwein ist tot. Er starb im Alter von 82 Jahren. Gönnenwein war mehr als 30 Jahre lang künstlerischer Leiter der Ludwigsburger Schlossfestspiele und spielte im Kulturleben Baden-Württembergs eine wichtige Rolle. In den siebziger Jahren war er Rektor der Stuttgarter Musikhochschule und später Generalintendant der Staatstheater Stuttgart. Während der Regierungszeit von Ministerpräsident Lothar Späth war Wolfgang Gönnenwein Staatsrat für Kunst. Die Ludwigsburger Schlossfestspiele teilten mit, das Festival habe eine Identifikationsfigur verloren.

  • Gesamtwerk Anton Bruckners jetzt online

    Das Gesamtwerk des österreichischen Komponisten Anton Bruckner steht jetzt online zur Verfügung. Die Österreichische Akademie der Wissenschaften hat eine Webseite eingerichtet, auf der sich Handschriften und frühe Drucke von Bruckners Kompositionen abrufen lassen. Sie stammen aus verschiedenen Archiven weltweit. Mit der Internetseite www.bruckner-online.at will die Akademie Forschern und Musikern neue Recherchemöglichkeiten zum Werk des 1896 gestorbenen Komponisten bieten.


Symbolbild Fotostrecke: Nahaufnahme eines Fotoapparates

Fotostrecken Bilder bei WDR 3

Egal, ob illustre Gäste, besondere Programmpunkte oder eigene Veranstaltungen: Vieles, was WDR 3 bewegt, wird mit Fotostrecken begleitet. Klicken Sie sich hier durch ausgewählte Bildergalerien! [mehr]

Symbolbild RSS-Feed

RSS-Feed Kulturnachrichten mobil

Sie können die Kulturnachrichten von WDR 3 auch direkt in Ihren Browser ausspielen lassen - per RSS-Feed. [mehr]

Symbolbild Radiorekorder

WDR RadioRecorder Die Software zum Mitschnitt der WDR-Radioprogramme

Jetzt verpassen Sie keine WDR-Radiosendung mehr! Mit dem neuen WDR RadioRecorder können Sie ganz einfach über das Internet Ihre WDR-Lieblingsprogramme am Computer aufzeichnen, abspielen oder auf Ihren MP3-Player überspielen – z.B. Hörspiele, Feature, Konzerte und vieles andere mehr. [WDR]


Symbolbild Mitschnittservice: Finger an Mischpultreglern

Mitschnittservice Mitschnitte bestellen

Über den Mitschnitt-Service des WDR können Sie auch nach der Ausstrahlung im Radio noch ganz "klassische" Sendungsmitschnitte bekommen. [WDR]

Symbolbild Surroundsound: eine Hand hält eine Fernbedienung

DVB-S Radio 5.1-Surroundsound

Seit 2005 werden einzelne Sendungen des WDR-Hörfunks - zeitgleich zu ihrer Ausstrahlung in Stereo - auch in Surroundsound ausgestrahlt. [mehr]

Symbolbild Mediathek

Mediathek Kultur regional

In der Mediathek des WDR finden Sie neben vielen Videos auch Audio-Beiträge aus aktuellen Sendungen von WDR 3. [WDR]