Jazz in NRW WDR 3 Jazzfest 2013

Köln, Gütersloh, Münster, Hamm und Dortmund sind in den kommenden Jahren die Stationen unseres neuen WDR 3 Jazzfests: ein Jazzfestival für Nordrhein-Westfalen. Erster Halt dieser Festivaltournee vom 31. Januar bis 3. Februar 2013 ist die oftmals als Jazzhauptstadt apostrophierte Domstadt am Rhein.

Das WDR 3 Jazzfest möchte die Brücken im Jazz aufzeigen, die von Europa aus in die USA geschlagen werden. Auftreten wird das Cologne Contemporary Jazz Orchestra  mit dem von Amerikaner Ryan Truesdell entdeckten, hierzulande nicht gehörten Gil-Evans-Arrangements. Oder das neue US-Quartett des Pianisten Florian Weber mit  dem vielleicht europäischsten Improvisationsmusiker unter den Europäern: dem französischen Klarinettisten Louis Sclavis.


Der Komponist und Arrangeur Ryan Truesdell
Bild 1 vergrößern +

Ryan Truesdell spielt am 31.1. mit dem Cologne Contemporary Jazz Orchestra

Europa ist aber auch Zentrum für den orchestralen Jazz: Mit dem Orchestre National De Jazz aus Paris und der Kooperation zwischen der NDR Bigband und dem italienischen Klaviervirtuosen Stefano Bollani haben wir zwei profilierte Jazz-Großformationen nach Köln eingeladen.

Mit der WDR Big Band, die bei der neunten WDR Jazzpreis-Verleihung wieder Auszüge aus dem Werk des Gewinners "Komposition" aufführt, unterstreichen wir die Bedeutung unseres WDR Jazzpreises: für NRW ebenso wie für die internationale Szene.

Das Jazzfest 2013 spielt auf WDR 3. Das heißt, dass die WDR 3/Ö1 Jazznacht (die insgesamt 49. gemeinsame Jazznacht mit dem österreichischen Kulturradio) vom 2. auf den 3. Februar ab 20.05 Uhr im Zeichen des neuen Festivalformats steht – mit Livekonzerten und Mitschnitten von den Vortagen.

WDR 3 lädt Sie ein zu spannenden Konzerten bei der Premiere - unseres Jazzfests!

Ihr Dr. Bernd Hoffmann
WDR 3 Jazz

Tickets
Ticket Vorverkauf über KölnTicket: www.koelnticket.de
Bitte beachten Sie: Die Konzerte im Kleinen Sendesaal um 18:00 Uhr und um 22:30 Uhr sind kostenlos.


Stand: 29.10.2012, 11.54 Uhr