WDR 3 Jazz - Sendungen A-Z - Programm

Médéric Collignon

Der Trompeter Médéric Collignon - 08.02.2016 Dadaist am Kornett

Der 1970 geborene Kornettist, Live-Elektroniker und Vokalist Médéric Collignon ist ein anarchistischer Freigeist des Jazz. In seinem Heimatland Frankreich wurde er dafür mit dem Prix Django Reinhardt und dem Orden "Chevalier des Arts et des Lettres" ausgezeichnet. [mehr]

  • WDR 3 Jazz & World | Heute, 22.30 - 00.00 Uhr
Die Sängerin Ella Fitzgerald

WDR 3 Jazz Der tägliche Jazz

WDR 3 ist das Zentrum des Jazz im WDR. Jeden Abend sind Sie hier bestens informiert über regional und international interessante Szenen und Entwicklungen der improvisierten Musik. [mehr]


Flügel

WDR 3 Jazz & World - 09.02.2016 Matinee der Liedersänger

In den 1970er-Jahren war die Folkszene in Deutschland sehr lebendig. Die Suche nach immer tiefer verwurzelter Musik führte von England über Irland und Schottland bis nach Nordamerika. Bands aus dem anglophonen Raum wurden nach Deutschland eingeladen, die furios gefeierten Konzerte schnitt der WDR mit – hören wir in die Vergangenheit zurück. [mehr]

  • WDR 3 Jazz & World Morgen, 9. Februar 2016 22.05 - 00.00 Uhr
Torgeir Vassvik

Ode marítima - 10.02.2016 Weltklangmeere

Vom Weltall aus betrachtet, ist die Erde blau. Meere umspülen Kontinente und Inseln. Sie spiegeln sich im vielfarbigen Licht globaler Musiken… [mehr]

  • WDR 3 Jazz & World Mittwoch, 10. Februar 2016 22.05 - 00.00 Uhr
Februar 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29


Klavier, Keyboard, Piano

Der Klever Pianist Stefan Schöler - 11.02.2016 Szene NRW – Aktuelles aus der Region

Als "Neobop" beschreibt der Klever Pianist Stefan Schöler ganz allgemein seine Musik. Aber eine "angemessene Experimentierfreudigkeit" unterscheide sie vom Mainstream. Das bedeutet für ihn einerseits Offenheit für impressionistische Klangfarben, andererseits Ausflüge in modales und freies Spiel.
Diesen Ansatz zelebriert er gerne im Rahmen von Eigenkompositionen. [mehr]

  • WDR 3 Jazz & World Donnerstag, 11. Februar 2016 22.05 - 00.00 Uhr
Der US-amerikanische Musiker John Zorn (r.)

Eine Werkstatt der jüdischen Jazz-Avantgarde: Vor 20 Jahren gründete John Zorn sein Plattenlabel Tzadik - 12.02.2016 Tzadik

Den 62-jährigen New Yorker John Zorn, nur echt mit T-Shirt und Camouflage-Hose, noch immer als "enfant terrible" der aktuellen Musikszene zu bezeichnen, wäre grotesk. Längst hat Zorn sich auf breiter Front etabliert: als Komponist, Produzent, Label-Macher, Bandleader und mehr. Alles begann in den 1970er-Jahren, als John Zorn als ein Katalysator in der sogenannten "downtown"-Szene wirkte und sich weltweit ein Publikum schuf, das beileibe nicht nur Jazz konsumiert. [mehr]

  • WDR 3 Jazz & World Freitag, 12. Februar 2016 22.05 - 00.00 Uhr
Taqsim Trio

Mediterrane Klangwelten - 17.02.2016 Insalata mista

"Zehntausend Flüsse münden ins Meer, doch es läuft nie über", sagt ein orientalisches Sprichwort. Auch in der mediterranen Musik fließen unterschiedlichste Strömungen zusammen. [mehr]

  • WDR 3 Jazz & World Mittwoch, 17. Februar 2016 22.05 - 00.00 Uhr