WDR 3 Jüdisches Leben - Sendungen A-Z - Programm

Holzdreidel und Schokoladentaler auf einem Holztisch.

WDR 3 Jüdisches Leben - 06.12.2015 Studieren und kreiseln

Wir sprechen über das jüdische Lernfestival Limmud, das in Essen stattfindet. Wir klären, wo sich jüdische Studenten in Nordrhein-Westfalen treffen, und wir stellen Musik zum Chanukkafest vor. [mehr]


Reinhard Schramm, der Vorsitzende der Jüdischen Landesgemeinde in Thüringen, Portraitfoto

WDR 3 Jüdisches Leben - 27.09.2015 Erfinder, Aufklärer, Trompeter

Über israelischen Erfindergeist und junge Startup-Unternehmer in Tel Aviv. Über den Trompeter Avishai Cohen und seine musikalischen Vorbilder. Und über einen jüdischen Informatikprofessor, der ein ausgefallenes Hobby hat: Er besucht junge Nazis im Knast. [mehr]

Der Golem: Still aus der Verfilmumg Paul Wegeners "Der Golem, wie er in die Welt kam" von 1920

WDR 3 Jüdisches Leben - 22.09.2015 Erinnern, gruseln, flirten

Junge Juden, alte Juden, Speeddating, Diskotheken, Sportvereine und Gemeinden: wir erkunden, wie vielfältig Jüdisches Leben ist - in NRW und anderswo. [mehr]

Kulturnachrichten

  • Drei Bühnen-Autoren auf Shortlist für Leipziger Buchpreis

    Im Rennen um den Preis der Leipziger Buchmesse sind in diesem Jahr in der Kategorie Belletristik gleich drei Bühnen-Autoren. Die Jury nominierte den als Comedian bekannten Heinz Strunk sowie die beiden Theater-Autoren Nis-Momme Stockmann und Roland Schimmelpfennig mit ihren neuesten Büchern. Außerdem steht mit "Frohburg" von Guntram Vesper ein monumentaler Deutschland-Roman auf der Shortlist. Als einzige Frau wurde Marion Poschmann mit ihrem Gedichtband "Geliehene Landschaften" nominiert. Der Preis der Leipziger Buchmesse wird in den drei Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung vergeben. Er ist mit insgesamt 60.000 Euro dotiert.

  • Drei Bühnen-Autoren auf Shortlist für Leipziger Buchpreis

    Im Rennen um den Preis der Leipziger Buchmesse sind in diesem Jahr in der Kategorie Belletristik gleich drei Bühnen-Autoren. Die Jury nominierte den als Comedian bekannten Heinz Strunk sowie die beiden Theater-Autoren Nis-Momme Stockmann und Roland Schimmelpfennig mit ihren neuesten Büchern. Außerdem steht mit "Frohburg" von Guntram Vesper ein monumentaler Deutschland-Roman auf der Shortlist. Als einzige Frau wurde Marion Poschmann mit ihrem Gedichtband "Geliehene Landschaften" nominiert. Der Preis der Leipziger Buchmesse wird in den drei Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung vergeben. Er ist mit insgesamt 60.000 Euro dotiert.

  • Johann Simons soll Bochumer Schauspielhaus ab Spielzeit 18/19 leiten

    Jetzt ist es offiziell: Der Leiter der Ruhrtriennale, Johan Simons, wird neuer Intendant des Bochumer Schauspielhauses. Er soll zur Spielzeit 2018/19 kommen. Für ein Jahr wird es eine Interimslösung geben. Dies hat der Verwaltungsrat des Theaters einstimmig beschlossen. Der Niederländer soll die Nachfolge von Anselm Weber antreten, der 2017 zum Schauspiel Frankfurt wechselt. Johan Simons kündigte an, das Schauspielhaus Bochum in ein "Haus der Kulturen" zu verwandeln. Dafür plant er Kooperationen unter anderem mit Gent und Rotterdam.

  • Johann Simons soll Bochumer Schauspielhaus ab Spielzeit 18/19 leiten

    Jetzt ist es offiziell: Der Leiter der Ruhrtriennale, Johan Simons, wird neuer Intendant des Bochumer Schauspielhauses. Er soll zur Spielzeit 2018/19 kommen. Für ein Jahr wird es eine Interimslösung geben. Dies hat der Verwaltungsrat des Theaters einstimmig beschlossen. Der Niederländer soll die Nachfolge von Anselm Weber antreten, der 2017 zum Schauspiel Frankfurt wechselt. Johan Simons kündigte an, das Schauspielhaus Bochum in ein "Haus der Kulturen" zu verwandeln. Dafür plant er Kooperationen unter anderem mit Gent und Rotterdam.

  • Zerstörte Mausoleen in Timbuktu rekonstruiert

    In der malischen Wüstenstadt Timbuktu sind vierzehn von Islamisten zerstörte Mausoleen mit Hilfe der Unesco wieder aufgebaut worden. Traditionelle und religiöse Würdenträger sowie eine Beauftragte der Unesco nahmen an einer "Heiligungs"-Zeremonie zur Wiedereröffnung teil. Die Schlüssel zu den Mausoleen wurden ausgewählten Familien aus Timbuktu übergeben. Die Grabstätten muslimischer Heiliger stammen aus dem Goldenen Zeitalter der Oasenstadt im 15. und 16. Jahrhundert. Die Lehmbauten waren vor drei Jahren von islamistischen Gruppierungen zerstört worden.

  • Zerstörte Mausoleen in Timbuktu rekonstruiert

    In der malischen Wüstenstadt Timbuktu sind vierzehn von Islamisten zerstörte Mausoleen mit Hilfe der Unesco wieder aufgebaut worden. Traditionelle und religiöse Würdenträger sowie eine Beauftragte der Unesco nahmen an einer "Heiligungs"-Zeremonie zur Wiedereröffnung teil. Die Schlüssel zu den Mausoleen wurden ausgewählten Familien aus Timbuktu übergeben. Die Grabstätten muslimischer Heiliger stammen aus dem Goldenen Zeitalter der Oasenstadt im 15. und 16. Jahrhundert. Die Lehmbauten waren vor drei Jahren von islamistischen Gruppierungen zerstört worden.

  • Nationalgalerie Prag feiert Jubiläum mit Ai Weiwei und Warhol

    Die tschechische Nationalgalerie feiert ihr 220-jähriges Bestehen unter anderem mit Werken des chinesischen Künstlers Ai Weiwei und der Pop-Art-Ikone Andy Warhol. Ai Weiwei präsentiert in Prag seine Skulptur "Circle of Animals/Zodiac Heads". Die Bronzebüsten mit Motiven des chinesischen Tierkreises sollen von teils verschwundenen Originalen aus dem Alten Sommerpalast in Peking inspiriert sein. Neu im Besitz der Prager Nationalgalerie sind aneinandergenähte Fotografien und Polaroids von Andy Warhol. Die Bilder sind ein Geschenk der New Yorker Andy-Warhol-Stiftung.

  • Nationalgalerie Prag feiert Jubiläum mit Ai Weiwei und Warhol

    Die tschechische Nationalgalerie feiert ihr 220-jähriges Bestehen unter anderem mit Werken des chinesischen Künstlers Ai Weiwei und der Pop-Art-Ikone Andy Warhol. Ai Weiwei präsentiert in Prag seine Skulptur "Circle of Animals/Zodiac Heads". Die Bronzebüsten mit Motiven des chinesischen Tierkreises sollen von teils verschwundenen Originalen aus dem Alten Sommerpalast in Peking inspiriert sein. Neu im Besitz der Prager Nationalgalerie sind aneinandergenähte Fotografien und Polaroids von Andy Warhol. Die Bilder sind ein Geschenk der New Yorker Andy-Warhol-Stiftung.

  • China räumt Festnahme von Hongkonger Buchhändlern ein

    Die chinesische Polizei hat bestätigt, dass sie insgesamt fünf Buchhändler aus Hongkong festgenommen hat. Die Männer waren vor drei Monaten verschwunden. China wirft ihnen "illegale Aktivitäten" vor. Die Männer hatten Bücher verkauft, die zwar in der Sonderverwaltungszone Hongkong erlaubt sind, nicht aber in China. In der Vergangenheit hatten die chinesischen Behörden in solchen Fällen nicht eingegriffen. In Hongkong wird jetzt befüchtet, dass China sich künftig stärker als bislang in Hongkong einmischt.


Frau mit Torarolle: Natalia Verzhbovska tritt für liberales Judentum ein, wo Frauen und Männer gleichberechtigt sind.

WDR 3 Jüdisches Leben - 13.09.2015 Rabbinerin, Spurensuche, Schimpfwort "Jude"

Junge Juden, alte Juden, Speeddating, Diskotheken, Sportvereine und Gemeinden: wir erkunden, wie vielfältig Jüdisches Leben ist - in NRW und anderswo. [mehr]

Plakatkampagne zu den European Makkabi Games 2015

WDR 3 Jüdisches Leben - 25.07.2015 In NRW und anderswo

Junge Juden, alte Juden, Speeddating, Diskotheken, Sportvereine und Gemeinden: wir erkunden, wie vielfältig Jüdisches Leben ist - in NRW und anderswo. [mehr]

WDR 3 Symbolbild: Bücher liegen auf einem Radiogerät, das auf einem Regal steht

WDR 3 Jüdisches Leben Alltag und Geschichte an jüdischen Feiertagen

Jüdische Kultur, jüdisches Gemeindeleben, jüdischer Alltag in Deutschland und aller Welt – Jüdisches Leben stellt Gemeindeleben aus Nordrhein-Westfalen genauso vor wie Entwicklungen im Judentum weltweit. [mehr]


Teilnehmer eines Makkabi-Sommerturniers

WDR 3 Jüdisches Leben 23.05.2015: Vor den "European Makkabi Games" Und Bridge ist doch ein Sport

Bei Bridge denken viele an Kaffeeklatsch am Sontagnachmittag. Aber Bridge ist vom Internationalen Olypmischen Komitee als Sport anerkannt. Auch bei den "European Makkabi Games", der größten jüdischen Sportveranstaltung Europas Ende Juli in Berlin, wird es einen Bridge-Wettkampf geben. Der Betreuer der  Bridge-Abteilung von Makkabi Deutschland Jaacov Kats bereitet sich vor. [mehr]

Ein jüdisches Kind sitzt am Essenstisch während des Pessach-Fests

WDR 3 Jüdisches Leben - 03.04.2015 Von Aachen bis Tel Aviv

Was bewegt Juden in NRW, in Deutschland und in aller Welt? Jüdisches Leben informiert vor Feiertagen über jüdische Szene und Politik, über jüdische Gemeinden, über Schräges und Schrilles. [mehr]

Orthodoxer Jude vor Schaufenster das mit Kostümen für das Purimsfest ausgestattet ist

WDR 3 Jüdisches Leben - 04.03.2015 Zum Purimsfest

Das jüdische Purimfest kann man mit Karneval vergleichen. Juden verkleiden sich und betrinken sich. Nur gibt es einen wichtigen Unterschied. An Purim geht es um das Überleben des jüdischen Volkes. Im Buch Esther, das an Purim im Mittelpunkt steht, will der Schurke Haman das jüdische Volk auslöschen. Die Frage nach dem Leben und Überleben, nach dem Umgang mit den Unterdrückern und mit der Diskriminierung spielt im spielt immer wieder eine Rolle. Etwa wenn sich die jüdische Gemeinde in Krakau mit Bildung gegen Steinwürfe wehrt. Oder wenn Freiwillige in Oldenburg Schülern das Judentum näher bringen wollen. [mehr]