WDR 3 Literaturfeature - Sendungen A-Z - Programm

 
 

 
 

Kulturnachrichten

  • Unterschriften-Sammlung für gekündigten Intendanten

    Die Schauspieler der Bad Hersfelder Festspiele haben eine Unterschriftenaktion zur Untersützung ihres entlassenen Intendanten Holk Freytag gestartet. Bislang wurden 2.400 Unterschriften gesammelt. Auch im Internet können sich Unterstützer für Holk Freytag aussprechen. Der Intendant war diese Woche nach einem langen Streit über die Finanzen der Festspiele auf Betreiben des Bürgermeisters der Stadt fristlos gekündigt worden. Sein Vertrag lief noch bis 2016. Der Bürgermeister von hatte die Forderung nach einem Bürgerbegehren für Holk Freytag zurückgewiesen, es sei rechtlich nicht möglich. Die Bad Hersfelder Theaterfestspiele gehen am Sonntag zuende, dann endet auch der Vertrag des Intendanten.

  • Unterschriften-Sammlung für gekündigten Intendanten

    Die Schauspieler der Bad Hersfelder Festspiele haben eine Unterschriftenaktion zur Untersützung ihres entlassenen Intendanten Holk Freytag gestartet. Bislang wurden 2.400 Unterschriften gesammelt. Auch im Internet können sich Unterstützer für Holk Freytag aussprechen. Der Intendant war diese Woche nach einem langen Streit über die Finanzen der Festspiele auf Betreiben des Bürgermeisters der Stadt fristlos gekündigt worden. Sein Vertrag lief noch bis 2016. Der Bürgermeister von hatte die Forderung nach einem Bürgerbegehren für Holk Freytag zurückgewiesen, es sei rechtlich nicht möglich. Die Bad Hersfelder Theaterfestspiele gehen am Sonntag zuende, dann endet auch der Vertrag des Intendanten.

  • NRW-Kulturministerium vergibt Stipendien für Künstlerdorf

    Nordhrein-Westfalen hat sechs Stipendien für künstlerische, wissenschaftliche und wirtschaftliche Projekte vergeben. Ab Oktober werden die Gewinner für drei Monate im Künstlerdorf Schöppingen im Münsterland leben und arbeiten. Zu den Stipendiaten gehören Künstler aus Deutschland, Japan, Neuseeland und den USA. Insgesamt hatte es rund 270 Bewerber gegeben.

  • NRW-Kulturministerium vergibt Stipendien für Künstlerdorf

    Nordhrein-Westfalen hat sechs Stipendien für künstlerische, wissenschaftliche und wirtschaftliche Projekte vergeben. Ab Oktober werden die Gewinner für drei Monate im Künstlerdorf Schöppingen im Münsterland leben und arbeiten. Zu den Stipendiaten gehören Künstler aus Deutschland, Japan, Neuseeland und den USA. Insgesamt hatte es rund 270 Bewerber gegeben.

  • Schauspieler Philipp Brammer tödlich verunglückt

    Der Schauspieler Philipp Brammer ist bei einer Bergtour in den Alpen tödlich verunglückt. Er war 44 Jahre alt. Philipp Brammer war vielen Fernsehzuschauern aus der ARD-Serie "Lindenstraße" bekannt, wo er von 2004 bis 2006 mitspielte. Er wirkte in Fernsehserien wie "Die Rosenheim-Cops" und "Soko 5113" mit und arbeitete er als Synchronsprecher.

  • Schauspieler Philipp Brammer tödlich verunglückt

    Der Schauspieler Philipp Brammer ist bei einer Bergtour in den Alpen tödlich verunglückt. Er war 44 Jahre alt. Philipp Brammer war vielen Fernsehzuschauern aus der ARD-Serie "Lindenstraße" bekannt, wo er von 2004 bis 2006 mitspielte. Er wirkte in Fernsehserien wie "Die Rosenheim-Cops" und "Soko 5113" mit und arbeitete er als Synchronsprecher.

  • "Panorama"-Mitbegründer Gert von Paczensky gestorben

    Der Journalist Gert von Paczensky ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Er gehörte zu den Mitbegründern des ARD-Politmagazins "Panorama" des Norddeutschen Rundfunks. Als Moderator der Sendung wurde er dem Fernsehpublikum bekannt und stand für kritischen Journalismus. 1963 wechselte Gert von Pacensky zum Wochenmagazin "Stern", nachdem der Norddeutsche Rundfunk seinen Vertag nicht verlängert hatte. Er war Chefredakteur bei Radio Bremen und zeitweise auch Moderator der Talkshow "3 nach 9".

  • "Panorama"-Mitbegründer Gert von Paczensky gestorben

    Der Journalist Gert von Paczensky ist im Alter von 88 Jahren gestorben. Er gehörte zu den Mitbegründern des ARD-Politmagazins "Panorama" des Norddeutschen Rundfunks. Als Moderator der Sendung wurde er dem Fernsehpublikum bekannt und stand für kritischen Journalismus. 1963 wechselte Gert von Pacensky zum Wochenmagazin "Stern", nachdem der Norddeutsche Rundfunk seinen Vertag nicht verlängert hatte. Er war Chefredakteur bei Radio Bremen und zeitweise auch Moderator der Talkshow "3 nach 9".

  • Agenten-Kunstwerk von Banksy übersprüht

    In Cheltenham in Großbritannien ist ein Graffiti des britischen Streetart-Künstlers Banksy übersprüht worden. Es zeigt drei Agenten im Stil der 50er Jahre, die an einer Telefonzelle neben dem Haus Gespräche abhören. Das Hauptquartier des in Abhör-Skandale verstrickten britischen Geheimdienstes ist nur wenige Kilometer entfernt. Eine Initiatve will nun die rote und goldene Farbe entfernen, bevor sie die Schutzschicht des Bildes zerstört ist. Ein Kunstsammler plant, das Bild zu kaufen und aus der Mauer entfernen zu lassen.