WDR 3 Resonanzen - Sendungen A-Z - Programm

Die Autorin Ruth Weiss

Die Rastlosen - Pionierinnen der Kultur Zu Besuch bei Ruth Weiss in Lüdinghausen

Die Journalistin Ruth Weiss hatte in ihrem Leben sehr viel Glück – so sieht sie es heute, mit 90 Jahren. Die jüdische Familie ist der Vernichtung durch die Nazis entgangen, weil der Vater in den 30er Jahren zufällig beruflich nach Südafrika ging. WDR-Autorin Rebecca Link hat sie für ihre Serie "Pionierinnen der Kultur" in ihrer neuen Heimat, dem münsterländischen Lüdinghausen, besucht. [mehr]

  • WDR 3 Resonanzen | Heute, 18.00 - 20.00 Uhr

Die Themen vom 24.07.2014 WDR 3 Resonanzen

18.00 - 20.00 Uhr
Schimmel bedroht Düsseldorfer Goethe-Sammlung. Schloss Jägerhof muss saniert werden
Ein Beitrag von Thomas Kalus

Paparazzi! Fotografen, Stars und Künstler
Ein Gespräch mit Kuratorin Katharina Dohm

Medienhetze und politische Pöbeleien. Niederländer wollen Putins Tochter ausweisen
Ein Kommentar von Walter van Rossum

Zukunftskulisse. Drehort Shanghai
Ein Beitrag von Markus Rimmele

CD der Woche: Tingvall Trio "Beat"
Heute: Tres Bandidos

Wenn die Vögelchen ausfliegen. Mit Selbsthilfegruppen gegen das Empty-Nest-Syndrom?
Anmerkungen von Katja Schwiglewski

Redaktion: Gabriele Gillen
Moderation: Sascha Ziehn


Marlon Brando und Ron Galella im Waldorf Astoria Hotel, New York, 1974

Fotografen und Stars in der Schirn Paparazzi!

Die fotografische Verletzung der Privatsphäre hat eine lange Geschichte. Diese Geschichte reicht zum Beispiel zurück bis in die Zeit von Reichskanzler Otto von Bismarck, der auf dem Totenbett von zwei Fotografen widerrechtlich abgelichtet wurde. Die Frankfurter Schirn Kunsthalle beschäftigt sich jetzt in einer spannenden Ausstellung mit der Geschichte und der Welt der Bilderjäger - mit den Paparazzi. [mehr]

Schloss Jägerhof, Goethe-Museum Düsseldorf

Schimmel bedroht Goethe-Sammlung Schloss Jägerhof muss saniert werden

Das Düsseldorfer Goethe-Museum beherbergt Tausende Exponate und bietet - neben Weimar und Frankfurt - die dritte wichtige Sammlung zu Goethes Leben und Werk. Jetzt ist diese Sammlung vom Schimmel bedroht. [mehr]

Juli 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31


Tingvall Trio

CD der Woche Tingvall Trio: Beat

Drei Jahre hat es gedauert, bis das Tingvall Trio mit "Beat" wieder ein neues, das mittlerweile fünfte Studioalbum veröffentlicht. Doch diese Band braucht nicht unbedingt neues Material, um erfolgreich zu sein. [mehr]

Der goldene Dreikönigenschrein

Die Heiligen Drei Könige von Köln 850 Jahre Fake

Am 23. Juli 1164 – also vor 850 Jahren – schleppten die Kölner ihre wichtigste italienische Kriegsbeute in die Stadt: die Knochen der Heiligen Drei Könige. Seitdem sind sie Markenzeichen, Wirtschaftsfaktor, Touristenmagnet und Alleinstellungsmerkmal Kölns. Dabei sind die Knochen und ihre Geschichte ein reines Märchen. [mehr]


Ausschnitt Buchcover "Kinderkand"

"Kinderland" - ein Wendezeit-Comic Tischtennis und junge Pioniere

In "Kinderland" beschwört Mawil das Ende einer Kindheit in der DDR, die ihrem Ende entgegen schlingert, und wurde dafür mit dem Max und Moritz-Preis als "bester deutschsprachiger Comic" ausgezeichnet. [mehr]

Naziparolen an einem Abstellplatz für Einkaufswagen

Antisemitismus in Deutschland Angst im Alltag

Die Frankfurter Rundschau berichtete unter dem Titel "Juden in Deutschland - Angst vor Übergriffen" von einer jungen Frankfurter Jüdin, die seit der Eskalation des Gaza-Krieges heftige Angriffe im Netz erlebt und inzwischen auch im Alltag in Angst lebt. Sie ist nicht die einzige. Über Antisemitismus in Deutschland berichtet Deidre Berger, Direktorin des Berlin Ramer Institute for German-Jewish Relations. [mehr]


Das kreative Gedächtnis

Virtuelles Museum für syrische Gegenwartskunst Das kreative Gedächtnis

Die politische Lage in Syrien scheint hoffnungslos. Doch kulturell und künstlerisch hat die vor über drei Jahren begonnene Revolution eine enorme Kreativität freigesetzt. Das Internet ist voll von Arbeiten syrischer Kulturschaffender. [mehr]

Kameramann bei Filmaufnahmen

Eine Petition zur Rettung des Films Shoot Film don't kill it

"Film ist tot." Mit dieser Aussage hat Quentin Tarantino bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes für Aufregung gesorgt. Und der US-amerikanische Regisseur hat nicht Unrecht. [mehr]

Jüdischer Friedhof in Ostfrankreich, mit Hakenkreuz beschmierte Grabsteine

Antisemitismus in Frankreich Müssen Juden in Europa wieder Angst haben?

Der Konflikt im Gazastreifen hat zu gewalttätigen judenfeindlichen Demonstrationen in mehreren europäischen Städten geführt. In Berlin wurde ein Video verbreitet, das zum Mord an Juden aufruft. Auch in Frankreich und Italien flammt judenfeindliche Gewalt auf. [mehr]