WDR 3 Variationen - Sendungen A-Z - Programm

Schüler des Bottroper Heinrich-Heine-Gymnasiums mit Musikern der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen

Bottroper Schüler treffen Profis in Bremen Vom Schulorchester zum Hochleistungsteam

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen hat ein Beratungskonzept entwickelt, das Unternehmen zu Hochleistungsteams machen soll. Normalerweise sind die Kunden Konzernvorstände und Führungskräfte. Nicht schlecht staunten sie, als ein Schulorchester bei ihnen auftauchte. [mehr]

  • WDR 3 Variationen | Samstag, 8. November 2014, 16.05 - 17.45 Uhr

Die Themen vom 08.11.2014 WDR 3 Variationen


Musikvermarktung im 19. Jahrhundert
Das Stabat Mater von Emanuele d'Astorga

Biblische Sinnlichkeit
Im Gespräch: Norbert Schuster

Vom Schulorchester zum Hochleistungsteam
Bottroper Schüler treffen Profis in Bremen


Die Cappella Sagittariana Dresden

Im Gespräch: Norbert Schuster Biblische Sinnlichkeit

Die Braut als "verschlossene Quelle" als "Lustgarten von Granatäpfeln" - solche erotischen Anspielungen finden sich im Alten Testament, im Hohelied des König Salomo. Und sie finden sich vertont in ausdrucksvoller Musik aus der Zeit des Frühbarock. Bei den Tagen Alter Musik in Herne wird diese sinnliche geistliche Musik von der Cappella Sagittariana Dresden unter der Leitung von Norbert Schuster aufgeführt. [mehr]

  • WDR 3 Variationen Samstag, 8. November 2014 16.05 - 17.45 Uhr
Die heilige Maria

Musikvermarktung im 19. Jahrhundert Stabat Mater von Emanuele d'Astorga

Es klebt Blut an der Partitur. Emanuele d'Astorga sah den Kopf seines Vater auf dem Schafott rollen. Die Mutter starb zuckend vor Entsetzen. Der Sohn bewältigte das Trauma, indem er Jahre später ein Stabat Mater komponierte. So verkaufte es der Musikredakteur Friedrich Rochlitz seiner Leserschaft. [mehr]

  • WDR 3 Variationen Samstag, 8. November 2014 16.05 - 17.45 Uhr
Oktober 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31


Ludwig van Beethoven

WDR 3 Werkbetrachtung mit David Marlow Ludwig van Beethovens 7. Sinfonie

In jeder seiner neun Sinfonien hat Beethoven versucht, die Gattung einen Schritt weiterzuentwickeln. In der Siebten verwendet er fast minimalistische Motive,  doch sind die Effekte, die er damit erzielt, umso größer. Der Dirigent David Marlow erläutert das Werk anhand einiger markanter Stellen, die mit dem WDR Sinfonieorchester aufgenommen wurden. [mehr]

Der Erfinder des Saxophons: Adolphe Sax

Im Gespräch: der Saxophonist Frank Lunte Animalisch und erotisch: Das Saxophon

"Das Saxophon eignet sich am besten zum Ausdruck aller menschlichen und animalischen Gefühle" so äußerte sich der Komponist Erwin Schulhof über das Instrument. Sein Erfinder Adolphe Sax wurde vor 200 Jahren geboren. Zu seinem runden Geburtstag hat Frank Lunte nun ein Buch herausgegeben. [mehr]


Saxophon auf einer Partitur

Das Saxophon im Orchester Der seltsame Gast

"Sanft und doch durchdringend in der Höhe, voll und markig in der Tiefe … ein eigenartiger Klang" schrieb Hector Berlioz über das Saxophon. Ravel, Milhaud, Prokofjew, Rachmaninow und englische Komponisten wie Ralph Vaughan Williams haben das Saxophon im Orchester eingesetzt. [mehr]

Der Dirigent Axel Kober

"Ariadne auf Naxos" in Düsseldorf Backstage mit Axel Kober

Als GMD der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg dirigiert Axel Kober zwei Orchester und eines der größten Gesangsensembles Europas. Eigentlich ein Fulltimejob. Aber auch bei den Bayreuther Festspielen konnte man ihn als einfühlsamen Klangzauberer entdecken. [mehr]


Der Cellist Christian Poltéra

Im Gespräch: Der Cellist Christian Poltéra Menschlicher und musikalischer Austausch

Ein "schweizer Gipfelstürmer" wird er genannt, der sich mit seinem sonoren, intensiven Celloton sicher an die Weltspitze spielt. Und das ohne spektakuläre Musikwettbewerbe. Viel eher haben ihm Konzerte und musikalische Porträts von schweizer Komponisten internationale Anerkennung gebracht. [mehr]

Die verzierte Decke des Palazzetto Bru Zane in Venedig

Der Palazzetto Bru Zane im Porträt Französische Romantik in Venedig

Seit fünf Jahren residiert im Herzen von Venedig eine Institution, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, vergessene Musik vergessener französischer Komponisten wieder zu Tage zu fördern. Forschen und Publizieren – das sind die beiden Hauptaufgaben des Palazetto Bru Zane. [mehr]


Die Camerata Köln

Im Gespräch: Karl Kaiser und Michael Schneider 35 Jahre Camerata Köln

Nach Reinhard Goebels Musica Antiqua gründet sich in der Domstadt ein zweites historisch informiertes Kammerensemble – die Camerata Köln. Seit über drei Jahrzehnten erforschen sie das Repertoire an Kammermusik mit Flöten, vom Barock bis in die Hochklassik. [mehr]

Sophie Koch als Fricka und Thomas J. Mayer als Wotan

Verdi und Wagner in WDR 3 Variationen Gesamtaufnahmen und Opernführer

In diesem Jahr widmen sich die WDR 3 Variationen jeden Monat einer Verdi- bzw. Wagner-Oper. Dirigenten, Sänger, Orchester, Fassungen, Aufnahmetechniken - all das lassen wir Revue passieren. Und denken darüber nach, wie sie denn ausfallen müsste, die schlechthin ideale Aufnahme. Eine Übersicht. [mehr]