WDR 3 Variationen - Sendungen A-Z - Programm

Dimitri Ishkanov (10 Jahre alt) am Klavier

10 Jahre Pre-College Cologne Musikalität und Spitzenleistungen

Ein Ausbildungszentrum für musikalisch hochbegabte Kinder und Jugendliche wurde 2005 an der Kölner Hochschule für Musik und Tanz aus der Taufe gehoben. Nun wurde Jubiläum gefeiert. Mit Ausschnitten aus dem Festkonzert und Gesprächen sind diese Variationen ganz dem Pre-College gewidmet. [mehr]

  • WDR 3 Variationen | Morgen, 7. März 2015, 16.05 - 17.45 Uhr

Die Themen vom 07.03.2015 WDR 3 Variationen


Musikalität und Spitzenleistungen
10 Jahre Pre-College Cologne

Zu Gast in der Sendung sind:
Ute Hasenauer, Professorin für Violine
Sheila Arnold, Professorin für Klavier
Linda Guo (Violine, 15 Jahre alt)
Manuel Lipstein (Violoncello, 14 Jahre alt)


Schlingensief Dorf

Christoph Schlingensiefs Operndorf Das letzte Vermächtnis

Der 2010 verstorbene, provokante Künstler Christoph Schlingensief hat viel dafür getan, den Opernbegriff zu erweitern. Seine letzte Vision war, ein Operndorf im bitterarmen westafrikanischen Land Burkina Faso zu errichten. Was ist viereinhalb Jahre nach seinem Tod aus dem Projekt geworden? [mehr]

Die Pianistin Anna Malikova

Im Gespräch: Anna Malikova "Geheimnisvoll klingend"

Zum Skrjabin-Jahr spielt die russische Pianistin Anna Malikova alle zehn Klaviersonaten des genialischen Komponisten. Mit seinen neuartigen Klängen, Harmonien und Visionen von Sinnlichkeit und Ekstase war Skrjabin auf dem Weg zu einem "Mysterium", einem Gesamtkunstwerk. [mehr]

März 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31


Der Komponist Johannes Brahms

WDR 3 Werkbetrachtung mit David Marlow Brahms Variationen über ein Thema von Haydn

Kann ein Werk, das nur aus Variationen einer einzigen Melodie besteht, das spätere sinfonische Werk eines Komponisten ankündigen? Oder mit dem Rückgriff auf Vergangenes einen Weg in die Zukunft zeigen? Wie Johannes Brahms dies mit seinen "Variationen über ein Thema von Joseph Haydn" schafft, erläutert der Dirigent David Marlow. [mehr]

Maria kataeva als "Ronja Räubertochter" an der Deutschen Oper am Rhein

"Ronja Räubertochter" als Oper Musiktheater für junge Menschen

Das Theater Duisburg öffnet seinen Vorhang für eine ganz besondere Uraufführung: "Ronja Räubertochter" als Oper. Erstmals wurden die Rechte zu einer Opernkomposition nach dem berühmten Buch von Astrid Lindgren vergeben. [mehr]


Das Minguet Quartett

Im Gespräch: Das Minguet Quartett In Entdeckerlaune

Eines kann man in den Konzerten dieses Quartetts sicher erwarten: das Neue, das Unerwartete. Neue Musik gehört für die vier Musiker ganz selbstverständlich dazu. Wie kaum ein anderes Quartett kombinieren die Minguets in ihren Konzerten Musik der Klassik und Romantik mit neuen Stücken von Komponisten der Gegenwart. [mehr]

Der Komponist William Walton

William Waltons Violakonzert Melodiöser und reifer Stil

William Walton gab dem Klischee vom skurrilen Engländer reichlich Nahrung. Das Werk, das ihm zum Durchbruch verhalf, war ein Konzert für Viola: Das Mauerblümchen unter den Streichinstrumenten. Es ist eines der wenigen Bratschenkonzerte aus dem 20. Jahrhundert, die sich im Konzertrepertoire durchsetzen konnten. [mehr]


Der Tenor Klaus Florian Vogt

Im Gespräch: Der Tenor Klaus Florian Vogt Das Beste am Norden

Der Heldentenor Klaus Florian Vogt ist ein bekennendes Nordlicht. Zum Atmen braucht er den Wind und das Meer. Ganz so oft sieht man den Sänger in seinem Heimatort jedoch nicht. Er ist auf den großen Bühnen dieser Welt in New York, Paris, Wien oder Bayreuth zu finden. [mehr]

Opern-Regisseur Barrie Kosky

Operetten-Symposium in Berlin Die Kunst der Oberfläche

Schon lange wird die Operette als banal, albern und dümmlich geschmäht. Dem Operettenpublikum wird ein baldiges Aussterben prophezeit. Doch das Gegenteil ist der Fall, wie ein Operetten-Symposium an der Komischen Oper Berlin zeigte. [mehr]