Moderation Katja Ruppenthal

Katja Ruppenthal moderiert die WDR 3 TonArt.


Katja Ruppenthal; Rechte: WDR/Bettina Fürst-Fastré
Bild 1 vergrößern +

Katja Ruppenthal

Mein Vater ist schuld. Seine große Liebe galt immer schon Beethoven. Und so hat mich Ludwig auf Vinyl schon als Kind jeden Sonntagmorgen geweckt. Zwar immer viel zu früh, dafür aber mit einer unwiderstehlichen Kraft.

Das Kind lernt zunächst Blockflöte, dann Querflöte und Klavier. Mit 12 Jahren Bundessiegerin bei „Jugend musiziert“. Alles läuft auf eine Musikkarriere hinaus, wenn da nicht die vielen anderen Interessen gewesen wären. Besonders das Theater.

Der klassischen Musik hörend immer treu geblieben. Beruflich aber setzt sich die Liebe zur geschriebenen und vor allem zur gesprochenen Sprache durch. Das inzwischen erwachsene Kind studiert Germanistik, Sprechwissenschaft und Sport. Coacht nach dem Examen Schauspieler und Sänger im Sprechen.

Eigene Rezitations- und Chansonprogramme. Jetzt ist das Kind knapp 30 und verdient immer noch nicht auf seriöse Weise sein Geld. Das ändert sich. Seit 1996 bin ich Sprecherin beim WDR. Seit 1. September 2008 moderiere ich WDR 3 TonArt.


Stand: 07.08.2013, 12.34 Uhr