19.01.2015 Bonn - Concerto discreto Liza Ferschtman

Einen kammermusikalischen Leckerbissen "für Kenner und Liebhaber“ verspricht das Soloprogramm mit Liza Ferschtman.

Liza Ferschtman

Concerto Discreto mit Liza Ferschtman

Datum: Montag, 19.01.2015
Ort:
Arithmeum
Lennéstraße 2
53113 Bonn
Beginn: 20.00 Uhr

Weitere Infos bei der WDR 3 Hotline 0221/56789-333 oder unter wdr3@wdr.de

Die folgenden Informationen sind ausschließlich für die maschinelle Verarbeitung vorgesehen. Wenn Sie diesen Abschnitt lesen können oder Ihr Screenreader die folgenden Informationen interpretiert, so nutzen Sie bitte diesen Link um zum nächsten Abschnitt zu springen

Solo-Klavierabende sind nichts ungewöhnliches; Orgelkonzerte werden fast durchweg von einem Solisten bestritten. Wenn aber ein Geiger oder (wie in diesem Fall) eine Geigerin allein, ohne jedes Begleitinstrument auf die Bühne tritt, darf man auf ein außergewöhnliches Konzert gespannt sein. So präsentiert sich Liza Ferschtman, die als Preisträgerin des renommierten Interpretenwettbewerbs in Sion 2003 zu den herausragenden Geigerinnen ihrer Generation zählt. Ihr zugleich brillantes und einfühlsames Musizieren kommt in Werken von Johann Sebastian Bach, Béla Bartók, Luciano Berio und Heinrich Ignaz Franz von Biber in seinem ganzen Facettenreichtum zur Entfaltung.

Heinrich Ignaz Franz Biber
Passacaglia g-moll

Béla Bartók
Sonate für Violine solo Sz 117

 Luciano Berio
Sequenza 8 für Violine

Johann Sebastian Bach
Partita für Violine solo Nr. 2 d-moll BWV 1004

 

Liza Ferschtman, Violine