tagesschau.de

Flüchtlinge am Budapester Bahnhof
  • Flüchtlinge dürfen Budapester Bahnhof nicht betreten

    Hunderte Flüchtlinge warten in Budapest auf Platz in einem Zug nach Österreich und Deutschland. Doch nun dürfen sie den Ostbahnhof nicht mehr betreten. Noch gestern konnten Tausende Schutzsuchende mit der Bahn ohne Kontrollen abfahren. In München kamen seitdem etwa 2000 Flüchtlinge an.

  • Bilder: Ein Bahnhof wird geräumt

    Die ungarische Regierung vollzieht die Kehrtwende und riegelt den Ostbahnhof ab. Hunderte Flüchtlinge folgen der Aufforderung, das Gebäude zu verlassen, reagieren aber fassungslos und wütend. Nun warten sie vor dem Bahnhof auf eine Möglichkeit zur Weiterreise.

  • Déjà-Vu in EU-Flüchtlingsdebatte: "Hat sich nichts bewegt"

    Er könne seine Reden aus den 90er-Jahren noch heute unverändert halten, sagt EU-Parlamentspräsident Schulz über die europäische Asyldebatte. Gerechte Verteilung, Kampf gegen Schlepper - nicht nur er hat regelmäßig Déjà-Vus. Von Kai Küstner.