Zeitgeschehen

Renata Tebaldi

WDR 3 ZeitZeichen vom 19.12.2014 2004 - Todestag der Sopranistin Renata Tebaldi

"Ich konnte singen wie ein Engel und wie ein böses Weib." Mit dieser Selbsteinschätzung wandte sich Renata Tebaldi gegen die weit verbreitete Kritik, sie wolle nur Schöngesang ohne Affekte. Denn sie hatte unstreitig eine der schönsten Sopranstimmen des 20. Jahrhunderts. [mehr]

  • WDR 3 Zeitzeichen Heute, 17.45 - 18.00 Uhr
Null Eins

Gespräch mit Christoph Kucklick Digitale Verwerfungen der Realität

An Büchern, die der digitalen Gesellschaft ihre Zukunft vorhersagen, fehlt es nicht. In Europa macht sich unter den tonangebenden Prognostikern Skepsis breit. Der Geo-Chefredakteur Christoph Kucklick plädiert in seinem Buch "Die granulare Gesellschaft" für einen Perspektivwechsel. [mehr]


Berliner Museen

Mehr als nur eine Insel Die Geschichte der Berliner Museen

Warum lässt ein Kunstsammler Räume für eine Ausstellung mit Presslufthammer und Diamantsäge ausgerechnet in einen Bunker fräsen? Wo findet man eigentlich das Museum für Leibesübungen? Wann entstand die Kunstkammer des Königs und wo gibt es das erste Museum für Computerspiele? [mehr]

Pegida Demontration in Dresden

Zwischenruf: Demos gegen Islamisten Verdammenswerte Ängste?

15.000 Menschen kamen zuletzt in Dresden zusammen, um gegen eine vermeintliche "Islamisierung des Abendlandes" zu demonstrieren – aufgerufen von der "Pegida". Wie geht die Politik damit um? Arroganz und Einschüchterung helfen wenig, meint unser Kommentator Kersten Knipp. [mehr]


Der Landtag NRW in Düsseldorf

Neues NRW-Kulturfördergesetz Ein kulturpolitischer Schuss in den Ofen?

Es sollte ein ganz großer Wurf werden: Das neue Kulturfördergesetz sah ursprünglich vor, dass ein Sockelbetrag geschaffen wird, durch den auch hochverschuldete Kommunen Kunst und Kultur finanziell unterstützen können. Heute hat der NRW-Landtag das Gesetz verabschiedet – doch von dieser Idee ist nichts geplant. [mehr]

RT Deutschland

Eine erste Bilanz: Russia today sendet seit gut 4 Wochen auf Deutsch Eine andere Perspektive? Oder nur Kreml-Propaganda?

Es dürfte ziemlich lange her sein, dass ein Medienprojekt mit schlappen zehn Mitarbeitern bei seinem Start für so viel Wind sorgte wie der Internet-Fernseh-Sender RT. Der Auslandssender des Kreml sendet seit dem 6. November auf Deutsch. [mehr]

Adriana Altaras, Schauspielerin

WDR 3 Jüdisches Leben - 16.12.2014 Kerzen und Kartoffelpuffer: Jüdische Szene

Am Chanukkafest sind Kerzen und Kartoffelpuffer wichtig. Das Fest erinnert an ein Ölwunder – acht Tage soll ein Öltropfen im Tempel in Jerusalem gebrannt haben. Daher zünden Juden an Chanukka achtarmige Leuchter an und essen Ölgebackenes. "Jüdisches Leben" zeigt, was Juden bewegt – in NRW und bundesweit. [mehr]


 Eine griechische Euromünze

Zeitlupe - das journalistische Essay "Und an Weihnachten gibt's neue Schuhe"

Die Welt ist schneller geworden, Nachrichten rasen um den Globus, Moden kommen und gehen, Ideen vergehen bevor sie richtig leuchten, Kunst bestimmt den Alltag und Alltag entwirft Kunst. Dienstags hält WDR 3 Mosaik die Zeit an und schaut auf die vorbei rasenden Phänomene. Heute: Alkyone Karamanolis über vorweihnachtliche Begegnungen in Athen. [mehr]

Demonstranten auf der "Du bes Kölle - Kein Nazis he op unser Plätz" Demonstration am 14.12.2104 in Köln

Wenn et Trömmelsche jeht oder: Wir sind die Guten Kuschelige Demo gegen Rechts

16.000 Menschen kamen am Sonntag (14.12.2014) zur Demonstration gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit und für ein typisch kölsches Lebensgefühl. Darf man etwas, was so kuschelig und gut gemeint ist, nicht so gut finden? Der Zwischenruf von Udo Eling. [mehr]

Plakat mit dem Logo der Afd, davor viele erhobene Hände mit Stimmzetteln

Gedanken zur Zeit - 14.12.2014 Was wird aus der AfD?

Jede Woche sendet WDR 3 Kultur am Sonntag Essays namhafter Autoren, die unsere Weltbilder diskutieren. Heute: Bettina Gaus über das Unbehagen an der politischen Kultur. [mehr]


Stefan Waghubinger

Die Kulturtipps zum Wochenstart Schlaue Chinesen und Schnittorgien

Ein Freitagskonzert am Dienstag, ein Hörspiel als Theaterinszenierung, Schnittorgien im Museum – die Kulturtipps der Woche sind kurz vor Weihnachten besonders ungewöhnlich. [mehr]

Eine junge Frau sitzt mit einem Kiss auf dem Schoß auf einem Sofa und stützt den Kopf auf die Hand.

Über die Verletzlichkeit - 14.12.2014 "Willst du einen Zauber erleben, lass die Rüstung fallen"

Ein Wunsch zieht sich durch die Menschheitsgeschichte: unverwundbar sein. Erfüllt hat er sich nicht. Jeder hat seine Achillesferse, Verletzlichkeit gehört zum Menschsein. Doch wer kann sie sich heute noch leisten? [mehr]