Zeitgeschehen

Claire Waldoff

WDR 3 ZeitZeichen vom 21.10.2014 1884 - Der Geburtstag von Claire Waldoff

Mit ‚Hermann heeßt er!’ machte sie sich unvergessen. Claire Waldoff kam aus dem Ruhrpott, aus Gelsenkirchen, und stand 1903 zum ersten Mal auf einer Bühne, zunächst als jugendliche Liebhaberin und als Naive in der Provinz. Vier Jahre später eroberte sie mit einfachen Couplets Berlin, im Anzug mit Fliege und rotem Bubikopf. [mehr]

  • WDR 3 Zeitzeichen Heute, 17.45 - 18.00 Uhr
Zerstörte Karawanserei, 2013, in Idlib, Syrien

Terrorfinanzierung durch deutsche Auktionshäuser Meistbietend zum Djihad

Sie sind kunstsinnig und sensibel. Sammler wertvoller Antiken. Sie betrachten mit kennerhaftem Vergnügen die uralten Kulturschätze aus Ländern wie Syrien oder dem Irak. Und sie vermeiden geflissentlich die eine Frage: Woher kommen die Sachen eigentlich, die auch in deutschen Auktionshäusern vermehrt angeboten werden? [mehr]



Schauspielerin und Künstlerin Eva-Maria Hagen lächelt in die Kamera

Eva-Maria Hagen wird 80 Einzelgängerin und Diva

Eine ungewöhnliche Familie feiert den runden Geburtstag der Oma: Tochter Nina und Enkelin Cosma Shiva werden dabei sein, wenn die Schauspielerin Eva-Maria Hagen am Sonntag (19.10.2014) ihren 80. feiert. [mehr]

Eine evangelische Pfarrerin sitzt auf einer Kirchenbank.

Geschichte der Gleichberechtigung von Pfarrerinnen 40 Jahre in Amt und Würden

Ein gutes Drittel der evangelischen Pfarrstellen sind weiblich besetzt. Pfarrerinnen könnten bald die Regel sein, statt die Ausnahme wie vor 40 Jahren. [mehr]

Die drei Mitglieder der kremlkritischen Punkband Pussy Riot sitzen in einem Gericht in Moskau.(2012)

Frauen in Osteuropa - 18.10.2014 Kollektivbild mit Dame

Aktivistin, Arbeiterin, Mutter, Russian Beauty - die Frau in der Sowjetunion. Wenn sie 35 wurde, nannte man sie Tante oder Pferd. Diese Zeiten sind vorbei. Frauen wie Pussy Riot oder Femen schlagen diesseits und jenseits des Ural neue Töne an.
Jetzt hier zum Download. [mehr]


 Friedrich Nietzsche, Porträt von 1882.

WDR 3 open: Hörspiel - 17.10.2014 So fern vom Leben.

Der halbblinde Vater der ewigen Wiederkehr - Friedrich Nietzsche - tappt in dieser Dramödie von Fiasko zu Fiasko, ob als Reiter beim Militär, als insolventer Anzugkäufer oder als fünftes Rad am Wagen einer Ménage à trois.
Friedrich Nietzsche zum 170. [mehr]

Adolph Menzel: Mumifizierte Leiche des Feldmarschalls Keith in der Gruft der Garnisonkirche in Berlin

Kupferstichkabinett in der Alten Nationalgalerie Berlin Menzels Soldaten - Bilder vom Krieg

Welche ästhetischen und psychologischen Dimensionen haben die millionenfachen Kriegsbilder von Gewalt, Angst und Tod? Dieser Frage geht die Alte Nationalgalerie in Berlin zum Ende des Themenjahres "1914. Aufbruch. Weltbruch" nach. [mehr]

Der Gambist Jordie Savall

Kulturtipps zum Wochenstart Die Bayern, die Torheit und Aufklärung im Beichtstuhl

Bayern und der Katholizismus – das gehört zusammen wie Schalke 04 und der Trainerwechsel. Die Tipps der WDR 3-Wochenvorschau führen nach Essen, Köln, Dortmund und vor den Fernsehapparat. Alle haben mit unserem südlichsten Bundesland oder der katholischen Kirche zu tun. [mehr]


Ein Mann umgeben von zahlreichen ferngesteuerten Autos in Modelllandschaft

Gedanken zur Zeit - 12.10.2014 Ferngesteuert in die Zukunft

Jede Woche sendet WDR 3 Kultur am Sonntag Essays namhafter Autoren, die unsere Weltbilder diskutieren. Heute erklärt Martin Tschechne: Wenn das Automobil selber fährt, hat der Fahrer nichts mehr zu bestellen. [mehr]

Medizin

Zur Diskussion über aktive Sterbehilfe in Deutschland Kinder verlangen nicht den Tod

Wenn ein schwerstkrankes Kind oder todkranker Jugendlicher sterben wollte, darf in Deutschland niemand aktiv seinen Tod herbeiführen. Die Diskussion schwappt allerdings über die belgische Grenze. [mehr]