Hörspiel & Feature

Produktionsfoto Hörspiel Buddenbroichs: Bernhard Schütz, Matthias Pusch und Jörg Hartmann in der Garderobe

WDR 3 Hörspiel - 26.07.2014 Buddenbroichs

Vorhang auf: Wir befinden uns mitten in Proben zu dem Theaterstück "Buddenbroichs", einer Kreuzung aus Thomas Manns Familienepos und Doku-Soap.
Nach der Sendung hier zum Download. [mehr]

  • WDR 3 Hörspiel | Morgen, 26. Juli 2014, 15.05 - 16.00 Uhr

Sigmund Freud, Sophie Freud

WDR 3 Kulturfeature - 26.07.2014 Ein paar Gewissheiten bleiben - Sophie Freud

Sigmund Freuds Enkelin Sophie wird am 8. August 90 Jahre alt. Die emeritierte Harvard-Professorin liebte ihren Großvater und kritisierte seine Theorien. Frühzeitig wandte sie sich von der Psychoanalyse ab und der Psychotherapie zu. [mehr]

  • WDR 3 Kulturfeature Morgen, 26. Juli 2014 12.05 - 13.00 Uhr
Globus als Symbol für das World Wide Web, Rechte: WDR/Mauritius/Bridge

WDR 3 Hörspiel - 02.08.2014 You’ve Got Mail: Das Herz ist ein Vollidiot

Als Fred, ein einsamer Astronom, eine E-Mail von einer fremden Katya aus Russland bekommt, ist er erst misstrauisch, dann spielt er mit und am Ende verliert er alles.
Nach der Sendung hier zum Download. [mehr]

  • WDR 3 Hörspiel Samstag, 2. August 2014 15.05 - 16.00 Uhr
Frau betrachtet Uhrwerk

WDR Hörspiel - 09.08.2014 Die Unruhe der Stella Federspiel

Stella Federspiel entwirft Uhren für ihre renommierte Schweizer Manufaktur. Nicht nur ihr berufliches Leben, auch ihr innerstes Wesen ist von der Suche nach einem Verständnis der Zeit geprägt.
Nach der Sendung hier zum Download. [mehr]

  • WDR 3 Hörspiel Samstag, 9. August 2014 15.05 - 16.00 Uhr

Schellack-Platte der Plattenfirma "Eterna / Lied der Zeit" von 1952

WDR 3 Tonspuren - 02.08.2014 (1/5) Mit sozialistischem Gruß: Hits für Schweine, Sputniks, Mauerbau

Die DDR Ende der 50er Jahre: Ruhe ist die erste Bürgerpflicht. Der Kalte Krieg bestimmt die Lage: in Deutschland, Kubas Schweinebucht, im Kosmos - und auch in einem Kollektiv, das 1957 im Ostberliner Funkhaus zusammenfindet.  [mehr]

  • WDR 3 Kulturfeature Samstag, 2. August 2014 12.05 - 13.00 Uhr
Elli Barczatis und Karl Laurenz

WDR 3 Tonspuren - 09.08.2014 (2/5) Mit sozialistischem Gruß: Fallbeil für Gänseblümchen

23. September 1955. Ein Gerichtssaal in Ostberlin, nur wenige Kilometer von der Sektorengrenze entfernt. Die langjährige Sekretärin von DDR-Ministerpräsident Otto Grotewohl und ihr Geliebter sind der Spionage für den Westen angeklagt. Der Prozess gegen Elli Barczatis und Karl Laurenz.
Nach der Sendung hier zum Download. [mehr]

  • WDR 3 Kulturfeature Samstag, 9. August 2014 12.05 - 13.00 Uhr


Buch mit Füller

WDR 3 Hörspiel - 19.07.2014 Tönende Fratzen Tag und Nacht

Der Komponist Friedrich Smetana verlor im Alter von 50 Jahren sein Gehör. Abgeschnitten von den Geräuschen der Außenwelt peinigten ihn gespenstische Geräusch-Halluzinationen. Seine Kompositionen, Briefe und Tagebücher erzählen von dieser Katastrophe. [mehr]

Gemälde Guy Debords: 'Depassement de l'Art'

Immer noch provokant: Die Ideen der "Situationistischen Internationale" - 19.07.2014 Der Geschmack radikaler Lust

Die Situationisten sind en vogue. In den 60er Jahren bildeten sie eine internationale Bewegung von Künstlern und Intellektuellen. Mit Parolen wie "Unter dem Pflaster liegt der Strand" verschafften sie sich Gehör. Heute werden sie wiederentdeckt.
Nach der Sendung hier zum Download. [mehr]


Ankündigung für die Radio Piece Listening Party

WDR 3 open: Studio Akustische Kunst - 18.07.2014 The somewhere that is also moving

Was interessiert Kunst der Ort, an dem sie entsteht? Jan St. Werners Hörstück macht das Umfeld kreativer Produktion hörbar. "The somewhere that is also moving" beginnt mit einer Pianophrase, die Jan St. Werner in seinem Berliner Studio einspielt.
Nach der Sendung hier zum kostenlosen Download. [mehr]

  • WDR 3 open: Studio Akustische Kunst Freitag, 18. Juli 2014 23.05 - 00.00 Uhr
Porträt Katja Petrowskaja

WDR 3 open WortLaut: Homestory - 17.07.2014 Jenni Zylka zu Gast bei Katja Petrowskaja

Katja Petrowskaja wurde in Deutschland über Nacht zur Stimme aus der Ukraine. Geboren in Kiew schrieb Petrowskaja ihren ersten Erzählband über die NS-Verbrechen in ihrer Heimatstadt und gewann dafür den Ingeborg-Bachmann-Preis 2013.
Nach der Sendung hier zum Download. [mehr]